HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: https://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD057771 (letzte Änderungen: 12. Juli 2013, Feraudi) copy to clipboard
Transkription:Ti(berio) Claudio In/genuo militi / coh(ortis) I Ast(urum) Belli/cius Statutus de(curio) / alae I Thrac(um)
Majuskeln: TI CLAVDIO IN
GENVO MILITI
COH I AST BELLI
CIVS STATVTVS DE
ALAE I THRAC
Datierung:101 n. Chr. – 200 n. Chr.
Literatur Hilfe:ILLPRON 0588.
CIL 03, 04839.
G. Piccottini, Die Römersteinsammlung des Landesmuseums für Kärnten (Klagenfurt 1996) 63-65, Nr. 28; Foto.
Abbildungen (extern):
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzNoricum
Land Österreich
Fundort antik Municipium Claudium Virunum, bei
Fundort modern Maria Saal
FundstelleTechmannsdorf    (Umkreissuche)
Region modernKärnten
AufbewahrungKlagenfurt/Wörthersee, Landesmus. Kärnten
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungGrabinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerTafel
MaterialMarmor: Gesteine - metamorphe Gesteine
Höhe46 cm
Breite62 cm
Tiefe17 cm
Historisch relevante Hinweise
TruppennamenAngaben vorhanden
Kommentar
  Material: Marmor aus Kraig.
Personen
Person 1Name: Ti. Claudio Ingenuo
praenomen: Ti.
nomen: Claudius
cognomen: Ingenuus
Geschlecht: männlich
Status:Soldaten
Person 2Name: Bellicius Statutus
praenomen:
nomen: Bellicius
cognomen: Statutus
Geschlecht: männlich
Status:Soldaten
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD057771
EDH Geo-ID16634
Pleiades ID197583 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM_ID: http://www.trismegistos.org/text/216321
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-14500139
LUPA: http://lupa.at/2608
Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen12. Juli 2013
BearbeiterFeraudi
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum