HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: https://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD057568 (letzte Änderungen: 19. Februar 2014, Gräf) copy to clipboard
Transkription:Victoriae / Aug(ustae) sac(rum) / Fl(avius) Tacitus / s(ummus) c(urator) alae Aug(ustae) / [-](?) Ael(ius) Martius / s(ummus) c(urator) coh(ortis) I Ael(iae) Brit(tonum) / [pr]o se suisq(ue) omnibu[s] / [v(otum) s(olverunt)] l(aeti) l(ibentes) m(erito) Kal(endis) Febr(uariis) Pio et Pontiano / co(n)s(ulibus)
Majuskeln: VICTORIAE
AVG SAC
FL TACITVS
S C ALAE AVG
[ ] AEL MARTIVS
S C COH I AEL BRIT
[ ]O SE SVISQ OMNIBV[ ]
[ ] L L M KAL FEBR PIO ET PONTIANO
COS
Datierung:1. Februar 238 n. Chr.
Literatur Hilfe:AE 1974, 0500. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
CIL 03, 04812. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
CIL 03, 04812 add. p. 1813.
ILS 2524. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
ILLPRON 0791. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
J. Spaul, Cohors². The evidence for and a short history of the auxiliary infantry units of the imperial Roman army (Oxford 2000) 195-197.
PIR (2. Aufl.) F 553
PIR (2. Aufl.) P 818
M.P. Speidel, RŒ 1, 1973, 54-55; Taf. 1, 2. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar - AE 1974.
Abbildungen (extern):
  
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzNoricum
Land Österreich
Fundort antik Municipium Claudium Virunum, bei
Fundort modern Maria Saal
FundstelleHöfern 1, Brandlhof, S. Petrus, Kapelle    (Umkreissuche)
Region modernKärnten
AufbewahrungVillach, Privatbesitz
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungWeihinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerAltar
MaterialGesteine
Historisch relevante Hinweise
Religionheidnische Götternamen
TruppennamenAngaben vorhanden
Kommentar
  Z. 7 (Anfang) u. Z. 8 (Anfang): Buchstaben PR bzw. V S bei der Auffindung noch erhalten. (B): CIL III 4812; ILS; ILLPRON; Speidel; AE 1974: Leseabweichungen.
Personen
Person 1Name: Fl. Tacitus
praenomen:
nomen: Flavius*
cognomen: Tacitus
Geschlecht: männlich
Status:Soldaten
Person 2Name: [-](?) Ael. Martius
praenomen: [-]?
nomen: Aelius*
cognomen: Martius
Geschlecht: männlich
Status:Soldaten
Person 3Name: Pio
praenomen:
nomen:
cognomen: Pius
Geschlecht: männlich
Status:Senatorenstand
ID: PIR (2. Aufl.) F 553
Person 4Name: Pontiano
praenomen:
nomen:
cognomen: Pontianus
Geschlecht: männlich
Status:Senatorenstand
ID: PIR (2. Aufl.) P 818
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD057568
EDH Geo-ID23806
Pleiades ID197583 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM_ID: http://www.trismegistos.org/text/216218
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-14500112
LUPA: http://lupa.at/9060
Historische Periode(n)Soldatenkaiser (235 n. Chr. - 284 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Konsulat-Datierung238 AD: [? L.] Fulvius Pius / Pontius Proculus Pontianus  –  https://godot.date/id/L8ubesv6qh7Czha5cvbzL
(weitere Inschriften dieses Konsulats anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen19. Februar 2014
BearbeiterGräf
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum