HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD079680 (letzte Änderungen: 11. April 2019, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:Ti(berio) Iulio T[i(beri) fil(io)] Q[uirin]a / Abucino / [IIv]iro praefect(o) operum / [publ]icorum flamin(i) Aug(usti) / [sacer]d(oti) pe[r]petuo primo / [omnium pa]trono publ[i]c(o) / [---]s Abucinus / [---]NC[--- h]eres e[x] / tes[tamen]to
Majuskeln: TI IVLIO T[ ] Q[ ]A
ABVCINO
[ ]IRO PRAEFECT OPERVM
[ ]ICORVM FLAMIN AVG
[ ]D PE[ ]PETVO PRIMO
[ ]TRONO PVBL[ ]C
[ ]S ABVCINVS
[ ]NC[ ]ERES E[ ]
TES[ ]TO
Datierung:91 n. Chr. – 110 n. Chr.
Literatur Hilfe:CIL 13, 05103. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
AE 1967, 0329.
T. Pekáry, Pro Aventico 19, 1967, 49-55, Nr. 3; Abb. 4c (Zeichnung). (B)abweichende Lesung, s. Kommentar - AE 1967.
S. Oelschig, Kaleidoskop der Epigraphik. Katalog und Rekonstruktion der römischen Steininschriften von Avenches/Aventicum (Avenches 2009) 202-204, Nr. 7084; Abb. 30 (Zeichnung).
Abbildungen (extern):
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Schweiz
Fundort antik Aventicum
Fundort modern Avenches
Fundstelleinsula 28?    (Umkreissuche)
Region modernCanton de Vaud
Fundjahrvor 1852
AufbewahrungAvenches, Mus. Romain
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungEhreninschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerTafel
MaterialKalkstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe157 cm
Breite167 cm
Tiefe3 cm
Buchstabenhöhe8.5-6.8 cm
Historisch relevante Hinweise
Religionkultische Funktionen, heidnisch
Sozial-/ Wirtschafts-/ RechtsgeschichteAngaben vorhanden
Kommentar
  Zahlreiche, zum Teil aneinanderpassende Fragmenter einer aus zwei vertikal unterteilten Tafeln bestehenden Inschrift, zusammen mit zwei weiteren Inschriften vermutlich Teil einer dreiseitigen Verkleidung eines Sockels oder Postaments: https://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD097676; https://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD079681; AE 1967: Keine Textwiedergabe. (B): CIL 13, 05103: Z. 1-3: [Ti. Iulio] Ti(beri) f[il(io)] Q[uirina] / [S]abu[c]ino; Z. 7/8: [T]ib. Sancti[us] Sabucinus / Sancti fi[lius h]eres. Pekáry: Z. 7/8: [T]ib(erius) Sancti[u]s Abucinu[s] / Sancti fil[ius h]eres.
Personen
Person 1Name: Ti. Iulius T[i.fil.] Q[uirin]a Abucino
praenomen: Ti.
nomen: Iulius
cognomen: Abucinus
tribus: Quirina
Geschlecht: männlich
Status:Dekurionenstand, höhere Gemeindeverwaltung
Person 2Name: [---]s Abucinus
praenomen: [-]
nomen: [---]s
cognomen: Abucinus
Geschlecht: männlich
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD079680
EDH Geo-ID31850
Pleiades ID177495 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen11. April 2019
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum