HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD079190 (letzte Änderungen: 7. Februar 2019, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:------] / [--- le]g(io) VIII A[ug(usta)]
Majuskeln: ]
[ ]G VIII A[ ]
Datierung:71 n. Chr. – 150 n. Chr.
Literatur Hilfe:ILTG 420.
R. Forrer, CAHA 4, 1926, 338.
H. Finke, BRGK 17, 1927, 201, Nr. 332.
H. Nesselhauf, BRGK 27, 1937, 70, Nr. 67.
(o. Autor), in: J. Bardoux u. a., Strasbourg, Carte archéologique de la Gaule 67, 2 (Paris 2002) 383; Abb. 389 (Zeichnung).
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Frankreich
Fundort antik Argentorate (Civitas Tribocorum)
Fundort modern Strasbourg
FundstellePlace Broglie    (Umkreissuche)
Region modernGrand Est
Fundjahr1926
AufbewahrungStrasbourg, Musée Archéologique
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungBau-/Stifterinschrift?
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerArchitekturteil
MaterialSandstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe(56) cm
Breite(160) cm
Tiefe(14) cm
Buchstabenhöhe48 cm
Historisch relevante Hinweise
TruppennamenAngaben vorhanden
Kommentar
  Drei aneinanderpassende Fragmente vom unteren Teil vermutlich eines Architravs, sorgfältig und tief eingehauene Buchstaben.
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD079190
EDH Geo-ID31645
Pleiades ID108754 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen7. Februar 2019
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum