HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD079064 (letzte Änderungen: 21. März 2019, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:Erumo
Majuskeln: ERVMO
Datierung:31 n. Chr. – 200 n. Chr.
Literatur Hilfe:CIL 13, 06014.
(o. Autor), in: P. Flotté u. a., Le Bas-Rhin, Carte archéologique de la Gaule 67, 1 (Paris 2000) 225; Abb. 105.
B. Schnitzler - L. Ganter - J.-C. Goepp, in: B. Schnitzler (Hrsg.), Brumath - Brocomagus. Capitale de la cité des Triboques (Strasbourg 2015) 192; Foto. - AE 2015.
AE 2015, 1001.
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Frankreich
Fundort antik Brocomagus (Civitas Tribocorum)
Fundort modernBrumath    (Umkreissuche)
Fundstelle 
Region modernGrand Est
Fundjahrvor 1850
AufbewahrungSaint-Germain-en-Laye, Mus. des Antiquités Nationales (Kopie)
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungWeihinschrift?
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerRelief
MaterialSandstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe19 cm
Breite17 cm
Dekorvorhanden
Kommentar
  Bestoßen. In Rundbogenische zwischen Säulen nackte, bärtige männliche Figur. Personenname oder Name einer Gottheit. Original zerstört bei der deutschen Belagerung Strasbourgs 1870.
Personen
Person 1Name: Erumo
praenomen:
nomen:
cognomen: Erumo?
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD079064
EDH Geo-ID9020
Pleiades ID108828 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen21. März 2019
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum