HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: https://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD079043 (letzte Änderungen: 6. Februar 2019, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:Mercurio / Iolkantus / Perpetu(u)s / pos(u)it / v(otum) l(ibens) m(erito)
Majuskeln: MERCVRIO
IOLKANTVS
PERPETVS
POSIT
V L M
Datierung:100 n. Chr. – 300 n. Chr.
Literatur Hilfe:H. Hirte, Römische Steindenkmäler der Pfalz. Denkmäler des Götterkultes (Mannheim 1995) 401-402, Nr. Merc 3; Taf. 74. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
A. Kakoschke, FeRa 29, 2016, 52-56, Nr. 6; Abb. 7
Abbildungen (extern):
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Deutschland
Fundort antik Noviomagus (Civitas Nemetum)
Fundort modernSpeyer    (Umkreissuche)
Fundstelle 
Region modernRheinland-Pfalz
Fundjahr1963
AufbewahrungSpeyer, Historisches Museum der Pfalz
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungWeihinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerAltar
MaterialSandstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe40 cm
Breite29 cm
Tiefe23 cm
Historisch relevante Hinweise
Religionheidnische Götternamen
Kommentar
  Z. 2: Iolkantus ist mit Kakoschke als Pseudogentiliz aufzufassen (vgl. dagegen Hirte). Z. 4/5: Kakoschke hat überzeugend gegen Hirtes Interpretation, dass das S durch seine Verlängerung als quasi in zwei Zeilen stehend noch als s(olvit) aufgelöst werden kann, argumentiert.
Personen
Person 1Name: Iolkantus Perpetuus
praenomen:
nomen: Iolkantus
cognomen: Perpetuus+
Geschlecht: männlich
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD079043
EDH Geo-ID8171
Pleiades ID109224 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft per Autopsie
letzte Änderungen6. Februar 2019
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum