HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD078440 (letzte Änderungen: 10. Januar 2019, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:------] Aug(ust---) [------
Majuskeln: ] AVG [
Datierung:151 n. Chr. – 260 n. Chr.
Literatur Hilfe:E. Schallmayer - G. Preuß, Der römische Weihebezirk von Osterburken 2 (Stuttgart 1994) 58, Nr. 116; Taf. 13, 116.
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Deutschland
Fundort antik (Civitas Alisinensium)
Fundort modern Osterburken
FundstelleBenefiziarierweihebezirk    (Umkreissuche)
Region modernBaden-Württemberg
Fundjahrvor 1986
AufbewahrungKarlsruhe, Badisches Landesmus.
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungWeihinschrift?
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerAltar?
MaterialSandstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe(11.5) cm
Breite(9) cm
Tiefe(2.5) cm
Buchstabenhöhe5.5 cm
Kommentar
  Allseitig abgebrochenes Fragment. AV-Ligatur; vermutlich Beiname der legio VIII Augusta, dann wohl --- mil(es) leg(ionis) VIII] Aug(ustae) [b(ene)f(iciarius) co(n)s(ularis) --- zu ergänzen (vgl. Schallmayer - Preuß).
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD078440
EDH Geo-ID8261
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen10. Januar 2019
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum