HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD078145 (letzte Änderungen: 23. November 2018, Gräf) copy to clipboard
Transkription:Sammon(i)us Bellinus Fo[rtunae ex vo]to posuit
Majuskeln: SAMMONVS BELLINVS FO[ ]TO POSVIT
Datierung:151 n. Chr. – 300 n. Chr.
Literatur Hilfe:CIL 13, 10017, 3.
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Deutschland
Fundort antik Mogontiacum
Fundort modernMainz    (Umkreissuche)
Fundstelle 
Region modernRheinland-Pfalz
AufbewahrungMannheim, Reiss-Engelhorn-Mus.
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungWeihinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerInstrumentum sacrum?
MaterialTon
Buchstabenhöhe1.5 cm
Dekorvorhanden
Schreibtechnik
Schreibtechnikgeritzt / Graffito
Interpunktion / Sonstigeshederae
Historisch relevante Hinweise
Religionheidnische Götternamen
Kommentar
  Die Inschrift verläuft um den oberen Gefäßrand herum und wird unten von einem Ornamentband begleitet; Länge der Inschrift: 74 cm. Hedera am Ende der Zeile. Schreibtechnik: geritzt / Graffito (nach dem Brand).
Personen
Person 1Name: Sammonu. Bellinus
praenomen:
nomen: Sammonius*
cognomen: Bellinus
Geschlecht: männlich
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD078145
EDH Geo-ID8124
Pleiades ID109169 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandkeine Bildvorlage
letzte Änderungen23. November 2018
BearbeiterGräf
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum