HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD078031 (letzte Änderungen: 29. November 2018, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:L(egionis) XIX c(enturiae) III
Majuskeln: L XIX C III
Datierung:15 v. Chr. – 8 v. Chr.
Literatur Hilfe:G. Fingerlin, FBW 2, 1975, 147; Abb. 76, 1.
S.F. Pfahl, Instrumenta Latina et Graeca Inscripta des Limesgebietes von 200 v. Chr. bis 600 n. Chr. (Weinstadt 2012) 174, Nr. 298; Taf. 38, 298.
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Deutschland
Fundort antik 
Fundort modern Küssaberg
FundstelleDangstetten, Lager    (Umkreissuche)
Region modernBaden-Württemberg
Fundjahrvor 1975
AufbewahrungFreiburg/Breisgau, Landesamt für Denkmalpflege Baden-Württemberg
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungBesitzer-/Herstellerinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerTessera
MaterialBronze
Höhe2.9 cm
Breite8.1 cm
Schreibtechnik
Schreibtechnikgepunzt, geritzt / Graffito
Historisch relevante Hinweise
TruppennamenAngaben vorhanden
Kommentar
  Bronzeblech. Schreibtechnik: gepunzt. Vorgeritzt.
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD078031
EDH Geo-ID23118
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Augusteisch (27 v. Chr. - 14 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Julisch-claudische Dynastie (27 v. Chr. - 68 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen29. November 2018
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum