HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD077769 (letzte Änderungen: 2. November 2018, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:Aurel(iae) Mariae Aur(elia) Afr[a] / filia et Aurel(i)a Quirina Bel(l)ina / Pacata neptes curante / Priscinio Floro veterano / hered(es) f(aciendum) c(uraverunt)
Majuskeln: AVREL MARIAE AVR AFR[ ]
FILIA ET AVRELA QVIRINA BELINA
PACATA NEPTES CVRANTE
PRISCINIO FLORO VETERANO
HERED F C
Datierung:171 n. Chr. – 230 n. Chr.
Literatur Hilfe:CIL 13, 08559.
W. Brambach, Corpus inscriptionum Rhenanarum (Elberfeld 1867) 71-72, Nr. 265.
F. Haug, Die römischen Denksteine des Grossherzoglichen Antiquariums in Mannheim (Konstanz 1877) 51-52, Nr. 73.
E. Espérandieu, Recueil général des bas-reliefs, statues et bustes de la Gaule romaine 9 (Paris 1925) 12-13, Nr. 6576; Foto.
A. Spiess, KJ 21, 1988, 295-296, Nr. 12; Abb. 32.
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania inferior
Land Deutschland
Fundort antik Novaesium
Fundort modern Neuss
FundstelleKölner Straße, Grimlinghausen, bei    (Umkreissuche)
Region modernNordrhein-Westfalen
Fundjahr1671
AufbewahrungMannheim, Reiss-Engelhorn-Mus., Depot
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungGrabinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerSarkophag
MaterialKalktuff: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe76 cm
Breite226 cm
Tiefe(17) cm
Dekorvorhanden
Historisch relevante Hinweise
Sozial-/ Wirtschafts-/ RechtsgeschichteAngaben vorhanden
Kommentar
  Sarkophagfront mit Deckel. Das Inschriftfeld wird links und rechts von Eroten, welche Peltenhenkel halten, flankiert. Beim Bombenangriff auf das Mannheimer Schloss 1944 aus ihrer Halterung an der Wand nach vorn gestürzt und in ca. 70, zum Teil aneinander passende Fragmente zersprungen. Auf der Leiste des Walmdachdeckels sekundär angebrachte, moderne (metrische) Inschrift: HAEC EST IN NOSTRO VETUS AGRO TVMBA REPERTA NONO KALEND[AS] FEBRUARIS [scil. 24.1.1761]. Material: poröser, weicher Kreidetuff. Z. 2: ELI-Ligatur; Z. 4: IN-, ER-Ligaturen. Die Maßangabe bezieht sich auf die Front in ihrem Vorkriegszustand. Maße Deckel (Vorkriegszustand): Höhe max. 33; Tiefe max. 27.5.
Personen
Person 1Name: Aurel. Mariae
praenomen:
nomen: Aurelia*
cognomen: Maria
Geschlecht: weiblich
Person 2Name: Aur. Afr[a]
praenomen:
nomen: Aurelia*
cognomen: Afra+
Geschlecht: weiblich
Person 3Name: Aurela. Quirina Belina. Pacata
praenomen:
nomen: Aurelia*
cognomen: Quirina
Geschlecht: weiblich
Person 4Name: Aurela. Quirina Belina. Pacata
praenomen:
nomen: Aurelia*
cognomen: Bellina*
Geschlecht: weiblich
Person 5Name: Aurela. Quirina Belina. Pacata
praenomen:
nomen: Aurelia*
cognomen: Pacata
Geschlecht: weiblich
Person 6Name: Priscinio Floro
praenomen:
nomen: Priscinius
cognomen: Florus
Geschlecht: männlich
Status:Soldaten
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD077769
EDH Geo-ID31266
Pleiades ID109215 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft per Autopsie
letzte Änderungen2. November 2018
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum