HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD077433 (letzte Änderungen: 2. Oktober 2018, Cowey) copy to clipboard
Transkription:D(is) M(anibus) / Domiti / Tryphonis / Domitius Gra/ptus fil(ius) et / Tutia Maxsimi/<l>laMAXSIMIILA nurus f(aciendum) c(uraverunt)
Majuskeln: D M
DOMITI
TRYPHONIS
DOMITIVS GRA
PTVS FIL ET
TVTIA MAXSIMI
ILA NVRVS F C
Datierung:101 n. Chr. – 300 n. Chr.
Literatur Hilfe:CIL 13, 03725.
F. Hettner, Die römischen Steindenkmäler des Provinzialmuseums zu Trier mit Ausschluss der Neumagener Monumente (Trier 1893) 78, Nr. 149; Zeichnung.
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzBelgica
Land Deutschland
Fundort antik Augusta Treverorum
Fundort modern Trier
FundstelleS. Matthias, Nekropole    (Umkreissuche)
Region modernRheinland-Pfalz
Fundjahrvor 1845
AufbewahrungTrier, Rhein. Landesmus.
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungGrabinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerTafel
MaterialKalkstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe52 cm
Breite51 cm
Tiefe15 cm
Personen
Person 1Name: Domiti Tryphonis
praenomen:
nomen: Domitius
cognomen: Tryphon
Geschlecht: männlich
Person 2Name: Domitius Graptus
praenomen:
nomen: Domitius
cognomen: Graptus
Geschlecht: männlich
Person 3Name: Tutia Maxsimi<l=I>la
praenomen:
nomen: Tutia
cognomen: Maxsimilla
Geschlecht: weiblich
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD077433
EDH Geo-ID22511
Pleiades ID108894 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

https://trismegistos.org/text/460820
Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen2. Oktober 2018
BearbeiterCowey
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum