HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD077378 (letzte Änderungen: 21. Januar 2019) copy to clipboard
Transkription:Urbiciae infanti / dulc<i>ssimaeDULCESSIMAE quae / recessit X Kal(endas) No/vembr(es) ann(orum) II m(ensium) IIII / d(ierum) V
Majuskeln: VRBICIAE INFANTI
DVLCESSIMAE QVAE
RECESSIT X KAL NO
VEMBR ANN II M IIII
D V
Datierung:331 n. Chr. – 370 n. Chr.
Literatur Hilfe:AE 2007, 0999.
H. Merten, Die frühchristlichen Inschriften aus St. Maximin bei Trier (Trier 2018) 91-94, Nr. 30; Foto.
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzBelgica
Land Deutschland
Fundort antik Augusta Treverorum
Fundort modern Trier
FundstelleS. Maximin, Kirche    (Umkreissuche)
Fundjahr1985
AufbewahrungTrier, Rhein. Landesmus.
Inschriftengattung / Sprache
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerTafel
MaterialMarmor: Gesteine - metamorphe Gesteine
Höhe(21) cm
Breite(55.5) cm
Tiefe2.5 cm
Personen
Person 1Name: Urbiciae
praenomen:
nomen:
cognomen: Urbicia
Geschlecht: weiblich
Lebenszeit: Jahre: 2
Monate: 4
Tage: 5
Stunden:
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD077378
EDH Geo-ID3642
Pleiades ID108894 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM_ID: http://www.trismegistos.org/text/448657
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-46600057
Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Spätantike (284 n. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandprovisorisch bearbeitet
letzte Änderungen21. Januar 2019
BearbeiterCowey
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum