HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD076940 (letzte Änderungen: 13. Juli 2018, Gräf) copy to clipboard
Transkription:V[i]nca[s cum t]uis
Majuskeln: V[ ]NCA[ ]VIS
Datierung:301 n. Chr. – 350 n. Chr.
Literatur Hilfe:W. Schmitz u. a., in: J. Engemann - C.B. Rüger (Hrsg.), Spätantike und frühes Mittelalter. Ausgewählte Denkmäler im Rheinischen Landesmuseum Bonn (Bonn 1991) 269-274, Nr. 117; Abb. 195.
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Deutschland
Fundort antik Antunnacum
Fundort modern Andernach
FundstelleKoblenzer Straße 10-12    (Umkreissuche)
Region modernRheinland-Pfalz
Fundjahrvor 1874
AufbewahrungBonn, Rhein. Landesmus.
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungAkklamation
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerInstrumentum domesticum
MaterialGlas
Höhe6 cm
Breite25 cm
Schreibtechnik
Schreibtechnikeingraviert
Kommentar
  Etliche Fragmente einer Glasschale (Kugelabschnittschale Typ Isings 116b / Trier 15a). Die Inschrift läuft am Rand der Innenseite entlang und um die Darstellung einer Hirschjagd herum. Schreibtechnik: eingraviert.
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD076940
EDH Geo-ID31058
Pleiades ID108746 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

Historische Periode(n)Spätantike (284 n. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen13. Juli 2018
BearbeiterGräf
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum