HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD076938 (letzte Änderungen: 11. Juli 2018, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:|(centuriae) Candidi (A)eli
Majuskeln: | CANDIDI ELI
Datierung:60 n. Chr. – 90 n. Chr.
Literatur Hilfe:S.F. Pfahl, Instrumenta Latina et Graeca Inscripta des Limesgebietes von 200 v. Chr. bis 600 n. Chr. (Weinstadt 2012) 189, Nr. 381; Taf. 65, 381 (Zeichnung).
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Deutschland
Fundort antik (Civitas Sumelocennensis)
Fundort modern Albstadt
FundstelleLautlingen, Lager    (Umkreissuche)
Region modernBaden-Württemberg
Fundjahr1924
AufbewahrungStuttgart, Württ. Landesmus.
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungBesitzer-/Herstellerinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerInstrumentum domesticum
MaterialBronze
Höhe6.5 cm
Breite3.9 cm
Schreibtechnik
Schreibtechnikgepunzt
Historisch relevante Hinweise
TruppennamenAngaben vorhanden
Kommentar
  Kegelförmiges Lot, wohl von einer groma. Die Inschrift befindet sich auf der Oberseite auf dem Rand. Schreibtechnik: gepunzt.
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD076938
EDH Geo-ID31056
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Zeichnung
letzte Änderungen11. Juli 2018
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum