HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD076853 (letzte Änderungen: 28. Juni 2018, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:Septim/[i]n<us>SEPTIMNSV
Majuskeln: SEPTIM
[ ]NSV
Datierung:115 n. Chr. – 260 n. Chr.
Literatur Hilfe:S.F. Pfahl, Instrumenta Latina et Graeca Inscripta des Limesgebietes von 200 v. Chr. bis 600 n. Chr. (Weinstadt 2012) 198, Nr. 493; Taf. 75, 493 (Zeichnung). (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Schweiz
Fundort antik Vindonissa
Fundort modernWindisch    (Umkreissuche)
Fundstelle Legionslager, Schutthügel
Region modernAargau
Fundjahrvor 1980
AufbewahrungBenningen/Neckar, Mus. im Adler
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungBesitzer-/Herstellerinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerWaffe
MaterialEisen
Schreibtechnik
Schreibtechnikgepunzt
Kommentar
  Blattförmige Lanzenspitze. (B): Pfahl: Septim/ius Schreibtechnik: gepunzt.
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD076853
EDH Geo-ID8005
Pleiades ID177661 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Zeichnung
letzte Änderungen28. Juni 2018
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum