HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD076730 (letzte Änderungen: 28. November 2018, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:Fib(u)lam Gnatae / qui involavit aut / qui melior est animi / consci<u>(s)CONSCIO ut illum / aut illam aversum faci/ant di(i) sicut hoc est // aversum et qui / res ill<i>usILLAEUS sus/tulit
Majuskeln: FIBLAM GNATAE
QVI INVOLAVIT AVT
QVI MELIOR EST ANIMI
CONSCIO VT ILLVM
AVT ILLAM AVERSVM FACI
ANT DI SICVT HOC EST

AVERSVM ET QVI
RES ILLAEVS SVS
TVLIT
Datierung:71 n. Chr. – 300 n. Chr.
Literatur Hilfe:H.U. Nuber, FBW 9, 1984, 377-384; Abb. 1 (Foto) u. Abb. 2 (Zeichnung).
A. Kropp, Defixiones. Ein aktuelles Corpus lateinischer Fluchtafeln (Speyer 2008) Nr. 5.1.7/1. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
J. Blänsdorf, Die Defixionum tabellae des Mainzer Isis- und Mater Magna-Heiligtums (Klagenfurt 2008) 181, Nr. 2. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
S.F. Pfahl, Instrumenta Latina et Graeca Inscripta des Limesgebietes von 200 v. Chr. bis 600 n. Chr. (Weinstadt 2012) 207, Nr. 589; Taf. 88, 589 (Zeichnung).
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Deutschland
Fundort antik (Arae Flaviae, bei)
Fundort modern Schramberg
FundstelleWaldmössingen, Lager, bei, vicus, Gewann 'Weiherteile'    (Umkreissuche)
Region modernBaden-Württemberg
Fundjahr1979
AufbewahrungFreiburg/Breisgau, Landesamt für Denkmalpflege Baden-Württemberg
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungDefixio
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerTessera
MaterialBlei
Höhe5.3 cm
Breite10.2 cm
Tiefe0.7 cm
Buchstabenhöhe0.8-0.3 cm
Schreibtechnik
Schreibtechnikgeritzt / Graffito
Historisch relevante Hinweise
ReligionMagie/Zauber
Kommentar
  Bleiernes Fluchtäfelchen in Form einer tabula ansata. Text 1 befindet sich auf der Vorder-, Text 2 auf der Rückseite. Retrograde Inschrift. Buchstaben teilweise retrograd. Schreibtechnik: geritzt. Blänsdorf: Zeilenfall nicht angegeben. (B): Kropp, Blänsdorf: Z. 4: conscios.
Personen
Person 1Name: Gnatae
praenomen:
nomen:
cognomen: Gnata
Geschlecht: weiblich
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD076730
EDH Geo-ID30985
Pleiades ID118572 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen28. November 2018
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum