HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD076715 (letzte Änderungen: 8. November 2018, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:[---?] Q(uinti?) F(---) Ripa[ni]
Majuskeln: [ ] Q F RIPA[ ]
Datierung:101 n. Chr. – 260 n. Chr.
Literatur Hilfe:CIL 13, 10027, 249.
K. Schumacher, in: Der obergermanisch-rätische Limes des Römerreiches B, IV, 40 (Lieferung 2) (Berlin - Leipzig 1929) 35, Nr. 11; Zeichnung. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
S.F. Pfahl, Instrumenta Latina et Graeca Inscripta des Limesgebietes von 200 v. Chr. bis 600 n. Chr. (Weinstadt 2012) 170, Nr. 240; Taf. 35, 240 (Zeichnung). (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Deutschland
Fundort antik 
Fundort modern Osterburken
FundstelleLager    (Umkreissuche)
Region modernBaden-Württemberg
Fundjahrvor 1900
AufbewahrungSchwäbisch-Hall, Hällisch-Fränkisches Mus.
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungBesitzer-/Herstellerinschrift?
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerInstrumentum domesticum
MaterialTon
Kommentar
  Scherbe eines Gefäßes. Schreibtechnik: gemalt. Punktiert. (B): Pfahl: [Q(?)]; Schumacher: Fripa?
Personen
Person 1Name: Q.(?) F. Ripa[ni]
praenomen: Q.?
nomen: F(---)
cognomen: Ripanus+
Geschlecht: männlich
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD076715
EDH Geo-ID30873
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Zeichnung
letzte Änderungen8. November 2018
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum