HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD076290 (letzte Änderungen: 11. Mai 2018, Cowey) copy to clipboard
Transkription:In h(onorem) d(omus) d(ivinae) Apollin[i Granno] / et Siro[nae]
Majuskeln: IN H D D APOLLIN[ ]
ET SIRO[ ]
Datierung:131 n. Chr. – 300 n. Chr.
Literatur Hilfe:CIL 13, 04129.
W. Binsfeld - K. Goethert-Polaschek - L. Schwinden, Katalog der römischen Steindenkmäler des Rheinischen Landesmuseums Trier. 1. Götter- und Weihedenkmäler,
CSIR Deutschland 4, 3 (Mainz 1988) 11, Nr. 16; Taf. 5, 16.
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzBelgica
Land Deutschland
Fundort antik Beda, bei
Fundort modernBitburg, bei    (Umkreissuche)
Fundstelle 
Region modernRheinland-Pfalz
Fundjahr1824
AufbewahrungTrier, Rhein. Landesmus.
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungWeihinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerTafel
MaterialSandstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe(33) cm
Breite(39) cm
Tiefe14 cm
Dekorvorhanden
Historisch relevante Hinweise
Religionheidnische Götternamen
Kommentar
  Die Inschrift besteht aus zwei nicht aneinander passenden Fragmenten. Die Maße des kleineren oberen Fragment sind: Höhe: -30; Breite: -34.5; Tiefe: 8. Darstellung des Apollo und der Sirona.
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD076290
EDH Geo-ID30853
Pleiades ID108798 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

https://trismegistos.org/text/461358
Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen11. Mai 2018
BearbeiterCowey
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum