HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD076273 (letzte Änderungen: 3. Mai 2018, Gräf) copy to clipboard
Transkription:Audi me [a]ud[i] tamen / quem secu(n)dus bibes hic vasi [def]er(o)
Majuskeln: AVDI ME [ ]VD[ ] TAMEN
QVEM SECVDVS BIBES HIC VASI [ ]ER
Datierung:31 n. Chr. – 70 n. Chr.
Literatur Hilfe:U. Schillinger-Häfele, BRGK 58, 1977, 513-514, Nr. 112.
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Deutschland
Fundort antik Nida (Civitas Taunensium)
Fundort modern Frankfurt/Main
FundstelleHadrianstraße, Zisterne    (Umkreissuche)
Region modernHessen
Fundjahr1969
AufbewahrungPrivatbesitz
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungGebet
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerInstrumentum domesticum
MaterialTon
Schreibtechnik
Schreibtechnikgeritzt / Graffito
Kommentar
  Teil eines Gefäßes; die Inschrift verläuft in zwei konzentrischen Ringen um den Hals. Schreibtechnik: geritzt und hinterher mit kleinen Löchern nachgebildet. Durchmesser des Randes: 17,6 cm. Ergänzungsvorschlag nach Schillinger-Häfele.
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD076273
EDH Geo-ID30839
Pleiades ID109205 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandkeine Bildvorlage
letzte Änderungen3. Mai 2018
BearbeiterGräf
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum