HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD076262 (letzte Änderungen: 30. Mai 2018, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:D(is) i(nferis)(?) M(anibus) // Saceroni(a)e / Sacerill(a)e / Luculla f(ecit?)
Majuskeln: D I M

SACERONIE
SACERILLE
LVCVLLA F
Datierung:101 n. Chr. – 200 n. Chr.
Literatur Hilfe:CIL 13, 07536. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
W. Boppert, Römische Steindenkmäler aus dem Landkreis Bad Kreuznach, CSIR Deutschland 2, 9 (Mainz 2001) 118-119, Nr. 111; Taf. 75, 111. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Deutschland
Fundort antik Cruciniacum (Civitas Vangionum?)
Fundort modern Bad Kreuznach
FundstelleLager, bei, Planiger Straße - Bosenheimer Straße, zwischen    (Umkreissuche)
Region modernRheinland-Pfalz
Fundjahr1840
AufbewahrungBad Kreuznach, Römerhalle
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungGrabinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerArchitekturteil
MaterialSandstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe31 cm
Breite37 cm
Buchstabenhöhe7.0-4.0 cm
Kommentar
  Pinienzapfen. Die Inschrift befindet sich umlaufend in der oberen Hälfte. Text 1 befindet sich links vom Rest der Inschrift. (B): Z. 3: CIL 13, 07536; Boppert: Lu[c]ulla.
Personen
Person 1Name: Saceronie. Sacerille.
praenomen:
nomen: Saceronia*
cognomen: Sacerilla
Geschlecht: weiblich
Person 2Name: Luculla
praenomen:
nomen:
cognomen: Luculla
Geschlecht: weiblich
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD076262
EDH Geo-ID30834
Pleiades ID109427 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen30. Mai 2018
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum