HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD076067 (letzte Änderungen: 13. April 2018, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:Gettonius / Ursus Dossus / le(gionis) XXII p(rimigeniae) p(iae) f(idelis)
Majuskeln: GETTONIVS
VRSVS DOSSVS
LE XXII P P F
Datierung:201 n. Chr. – 250 n. Chr.
Literatur Hilfe:H. Nesselhauf, BRGK 27, 1937, 73-74, Nr. 80, 1a.
F. Sprater, MZ 30, 1935, 35; Abb. 5.
J. Röder, MHistVerPfalz 67, 1969, 127, Nr. 12.
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Deutschland
Fundort antik (Civitas Nemetum?)
Fundort modern Bad Dürkheim, bei
FundstelleKriemhildenstuhl, römischer Steinbruch    (Umkreissuche)
Region modernRheinland-Pfalz
Fundjahr1934
AufbewahrungBad Dürkheim, Kriemhildenstuhl
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungAufschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerFels
MaterialSandstein: Gesteine - klastische Sedimente
Historisch relevante Hinweise
TruppennamenAngaben vorhanden
Kommentar
  Die Inschrift befindet sich in der Felswand des antiken Steinbruchs. Datierung nach der auf der selben Felswand befindlichen Inschrift mit dem Legionsbeinamen 'Alexandriana' oder 'Antoniniana'. Z. 2: VR-Ligatur; L und F mit schräggestellten Querhasten.
Personen
Person 1Name: Gettonius
praenomen:
nomen:
cognomen: Gettonius
Geschlecht: männlich
Status:Soldaten
Person 2Name: Ursus
praenomen:
nomen:
cognomen: Ursus
Geschlecht: männlich
Status:Soldaten
Person 3Name: Dossus
praenomen:
nomen:
cognomen: Dossus
Geschlecht: männlich
Status:Soldaten
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD076067
EDH Geo-ID30733
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen13. April 2018
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum