HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD075944 (letzte Änderungen: 2. März 2018, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:Quartoniae Florentinae / matri dulcissimae / Urbanius Firmus filius heres / ex volu<n>tateVOLUMTATE testamenti f(aciendum) c(uravit)
Majuskeln: QVARTONIAE FLORENTINAE
MATRI DVLCISSIMAE
VRBANIVS FIRMVS FILIVS HERES
EX VOLVMTATE TESTAMENTI F C
Datierung:171 n. Chr. – 250 n. Chr.
Literatur Hilfe:CIL 13, 06427.
RSOR 081.
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Deutschland
Fundort antik (Civitas Auderiensium)
Fundort modern Groß-Gerau
FundstelleDornheim    (Umkreissuche)
Region modernHessen
Fundjahrvor 1612
Aufbewahrungverschollen
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungGrabinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerSarkophag
Historisch relevante Hinweise
Sozial-/ Wirtschafts-/ RechtsgeschichteAngaben vorhanden
Kommentar
  Maße: Breite wohl etwas unter 3 Meter, nach im CIL überlieferten Angaben "in die 9 Fuß" lang.
Personen
Person 1Name: Quartoniae Florentinae
praenomen:
nomen: Quartonia
cognomen: Florentina
Geschlecht: weiblich
Person 2Name: Urbanius Firmus
praenomen:
nomen: Urbanius
cognomen: Firmus
Geschlecht: männlich
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD075944
EDH Geo-ID30661
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandkeine Bildvorlage
letzte Änderungen2. März 2018
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum