HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD075884 (letzte Änderungen: 17. August 2018, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:D(eae?) O(ptimae?) M(aximae?) / Dian(a)e ex pr(a)ecept/is posuit Sec[u]ndio
Majuskeln: D O M
DIANE EX PRECEPT
IS POSVIT SEC[ ]NDIO
Datierung:131 n. Chr. – 250 n. Chr.
Literatur Hilfe:H. Bernhard, MHistVerPfalz 80, 1982, 361, Nr. 147; Abb. 34.
Abbildungen (extern):
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Deutschland
Fundort antik (Civitas Nemetum)
Fundort modernLachen-Speyerdorf    (Umkreissuche)
Fundstelle Molkenheimer Hof, römischer Brunnen
Region modernRheinland-Pfalz
Fundjahr1963
AufbewahrungSpeyer, Hist. Mus. der Pfalz
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungWeihinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerRelief
MaterialSandstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe54.5 cm
Breite34 cm
Tiefe13 cm
Historisch relevante Hinweise
Religionheidnische Götternamen
Kommentar
  Relief mit rechteckiger Bildnische, darin jagende Diana, in der Linken den Bogen, mit der Rechten einen Pfeil aus dem Köcher ziehend.
Personen
Person 1Name: Sec[u]ndio
praenomen:
nomen:
cognomen: Secundio+
Geschlecht: männlich
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD075884
EDH Geo-ID30612
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft per Autopsie
letzte Änderungen17. August 2018
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum