HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD075722 (letzte Änderungen: 19. Januar 2018, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:Imp(eratori) Caes(ari) / Val(erio) Licinio / P(io) F(elici) inv(icto) / Aug(usto) / c(ivitas) N(emetum) l(eugas) XVI
Majuskeln: IMP CAES
VAL LICINIO
P F INV
AVG
C N L XVI
Datierung:308 n. Chr. – 324 n. Chr.
Literatur Hilfe:CIL 17, 02, 00607.
H. Nesselhauf, BRGK 27, 1937, 121, Nr. 261.
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Deutschland
Fundort antik (Civitas Nemetum)
Fundort modernHagenbach, bei    (Umkreissuche)
Fundstelle Bienwald, Römerstraße
Region modernRheinland-Pfalz
Fundjahr1936
AufbewahrungSpeyer, Hist. Mus. der Pfalz; Rheinzabern, Terra-Sigillata-Mus. (Kopie)
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungMeilen-/Leugenstein
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerMeilen-/Leugenstein
MaterialSandstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe170 cm
Breite44 cm
Buchstabenhöhe6.0 cm
Historisch relevante Hinweise
GeographieAngaben vorhanden
Sozial-/ Wirtschafts-/ RechtsgeschichteAngaben vorhanden
Personen
Person 1Name: Val. Licinio
praenomen:
nomen: Valerius* Licinius
cognomen:
Geschlecht: männlich
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD075722
EDH Geo-ID30465
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

Historische Periode(n)Spätantike (284 n. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Konstantinische Dynastie (307 n. Chr. - 364 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen19. Januar 2018
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum