HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD075644 (letzte Änderungen: 8. August 2018, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:D(is) M(anibus) / Caciro / Tegeđđi(?) / et Billicced/ni patribus / Magissa / filius / f(aciendum) c(uravit)
Majuskeln: D M
CACIRO
TEGEĐĐI
ET BILLICCED
NI PATRIBVS
MAGISSA
FILIVS
F C
Datierung:101 n. Chr. – 170 n. Chr.
Literatur Hilfe:CIL 13, 06154.
F.J. Hildenbrand, Der römische Steinsaal (Lapidarium) des Historischen Museums der Pfalz zu Speyer (Speyer 1911) 25, Nr. 19. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
W. Faust, Die Grabstelen des 2. und 3. Jahrhunderts im Rheingebiet (Köln 1998) 97, Nr. 15.
S. Ditsch, Dis Manibus. Die römischen Grabdenkmäler aus der Pfalz (Neustadt an der Weinstraße 2011) 76-77; Taf. 6, 3 u. 4 (Foto u. Zeichnung).
Abbildungen (extern):
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Deutschland
Fundort antik (Civitas Vangionum)
Fundort modernBann - Landstuhl, zwischen    (Umkreissuche)
Fundstelle 
Region modernRheinland-Pfalz
Fundjahr1817
AufbewahrungSpeyer, Hist. Mus. der Pfalz
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungGrabinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerStele
MaterialSandstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe(124) cm
Breite(65) cm
Tiefe29 cm
Buchstabenhöhe16.5-6.5 cm
Kommentar
  Oben und rechts beschnitten. Oberhalb der Inschrift kreisförmiges Dekor. Schwierigkeiten bereitet die Interpretation von Z. 3. Der zweite Buchstabe könnte auch ein F sein (vgl. F in Z. 6), dann wäre 'Caciro T. f. Geđđi' zu lesen (so Ditsch). Holder (Alt-celtischer Sprachschatz (Leipzig 1896-1904)) gibt für den Namen beide Varianten an (Geđđius/Teg-eđđius); Kakoschke (Die Personenamen in den zwei germanischen Provinzen (Rahden/Westfalen 2006)) hat Tegeđđius. Diese Variante wäre dann ein eher unbeholfener Versuch, die tria nomina zu adaptieren.
Personen
Person 1Name: Caciro Tegeđđi(?)
praenomen:
nomen:
cognomen: Cacirus
Geschlecht: männlich
Person 2Name: Tegeđđi(?)
praenomen:
nomen:
cognomen: Tegeđđus
Geschlecht: männlich
Person 3Name: Billiccedni
praenomen:
nomen:
cognomen: Billiccednis
Geschlecht: weiblich
Person 4Name: Magissa
praenomen:
nomen:
cognomen: Magissa
Geschlecht: männlich
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD075644
EDH Geo-ID30422
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

Historische Periode(n)Adoptivkaiser / Antoninische Dynastie (96 n. Chr. - 192 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft per Autopsie
letzte Änderungen8. August 2018
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum