HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: https://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD075317 (letzte Änderungen: 30. November 2017, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:------]I[------ // ------]I[------ // ------]I[------ // ------]I[------ // ------]I[------ // ------]I[------ // ------]I[------// ------]I[------ // ------]I[------ // ------]I[------
Majuskeln: ]I[

]I[

]I[

]I[

]I[

]I[

]I[

]I[

]I[

]I[
Datierung:120 n. Chr. – 260 n. Chr.
Literatur Hilfe:IBR 289A.
CIL 03, 11941.
G. Kaschuba, Lagertorinschriften im Imperium Romanum. Von claudisch-neronischer bis in diokletianische Zeit (Diss. Regensburg 1994) 238, Nr. 112; Abb. 77.
S.F. Pfahl, Instrumenta Latina et Graeca inscripta des Limesgebietes von 200 v. Chr. bis 600 n. Chr. (Weinstadt 2012) 194, Nr. 453.
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzRaetia
Land Deutschland
Fundort antik Vetoniana
Fundort modern Walting
FundstellePfünz, Lager?    (Umkreissuche)
Region modernBayern
Fundjahrvor 1887
AufbewahrungEichstätt, Mus. für Ur- und Frühgeschichte
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungBau-/Stifterinschrift?
Sprachelateinisch
Inschriftträger
MaterialKupfer, Gold
Buchstabenhöhe8-10 cm
Schreibtechnik
Schreibtechnikappliziert, litterae aureae (von außen eingedübelt)
Kommentar
  Litterae aureae (von außen eingedübelt). Vergoldetes Kupferblech. CIL 03, 11941; IBR 289A; Kaschuba: gemeinsame Wiedergabe aller in Pfünz gefundenen litterae aureae von den verschiedenen Lagertoren, wobei die Angaben über die Gesamtzahl der gefundenen Buchstaben voneinander abweichen.
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD075317
EDH Geo-ID30194
Pleiades ID119020
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen30. November 2017
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum