HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD075092 (letzte Änderungen: 12. Juli 2018, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:T(itus) Albius Le/monia Bon(on)i/a an(n)o(rum) XL stip(endiorum) / XVII h(ic) s(itus) e(st)
Majuskeln: T ALBIVS LE
MONIA BONI
A ANO XL STIP
XVII H S E
Datierung:17 n. Chr. – 43 n. Chr.
Literatur Hilfe:AE 2010, 1067.
B. Schnitzler, in: B. Schnitzler - G. Kuhnle (Hrsg.), Strasbourg-Argentorate. Un camp légionnaire sur le Rhin (Ier au IVe siècle après J.-C.) (Strasbourg 2010) 126; Foto. - AE 2010.
CIL 13, 11628.
(o. Autor), in: J. Bardoux u. a., Strasbourg, Carte archéologique de la Gaule 67, 2 (Paris 2002) 475; fig. 529 (Zeichnung).
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Frankreich
Fundort antik Argentorate (Civitas Tribocorum), bei
Fundort modern Strasbourg
FundstelleKoenigshoffen, route des Romains 2 oder 4, römisches Gräberfeld    (Umkreissuche)
Region modernGrand Est
Fundjahr1909
AufbewahrungStrasbourg, Mus. Archéologique
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungGrabinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerStele
MaterialKalkstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe(87) cm
Breite60 cm
Tiefe18 cm
Historisch relevante Hinweise
TruppennamenAngaben vorhanden
GeographieAngaben vorhanden
Kommentar
  Einfache Rechteckstele mit gerahmtem Inschriftfeld, unten abgebrochen.
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD075092
EDH Geo-ID31066
Pleiades ID108754 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Julisch-claudische Dynastie (27 v. Chr. - 68 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen12. Juli 2018
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum