HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD075090 (letzte Änderungen: 12. Juli 2018, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:T(itus) Flavius T(iti) f(ilius) / O(u)f<e>ntinaOFFNTINA / Peregrinus / Mediolan{n}i(!) / mil(es) leg(ionis) VIII / Aug(ustae) |(centuria) M(arci)(?) P[ostu?]/mi Celerini / vix(it) an(nos) XXV / stipendio(rum) IIII / f(rater) h(eres) f(aciendum) c(uravit)
Majuskeln: T FLAVIVS T F
OFFNTINA
PEREGRINVS
MEDIOLANNI
MIL LEG VIII
AVG | M P[ ]
MI CELERINI
VIX AN XXV
STIPENDIO IIII
F H F C
Datierung:70 n. Chr. – 100 n. Chr.
Literatur Hilfe:AE 2010, 1067.
CIL 13, 05979.
B. Schnitzler, in: B. Schnitzler - G. Kuhnle (Hrsg.), Strasbourg-Argentorate. Un camp légionnaire sur le Rhin (Ier au IVe siècle après J.-C.) (Strasbourg 2010) 126-127; Foto. - AE 2010.
(o. Autor), in: J. Bardoux u. a., Strasbourg, Carte archéologique de la Gaule 67, 2; fig. 436 (Zeichnung).
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Frankreich
Fundort antik Argentorate (Civitas Tribocorum)
Fundort modern Strasbourg
FundstelleRue du Faubourg-National 29, Butte Saint-Michel/Michelsbühl    (Umkreissuche)
Region modernGrand Est
Fundjahr1767
AufbewahrungStrasbourg, Mus. Archéologique
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungGrabinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerStele
MaterialSandstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe140 cm
Breite60 cm
Tiefe20 cm
Dekorvorhanden
Historisch relevante Hinweise
TruppennamenAngaben vorhanden
GeographieAngaben vorhanden
Kommentar
  Rechteckstele mit eigneschriebenem Dreiecksgiebel, im Giebelfeld und in den Zwickeln Akanthusdreipass. Der größte Teil der Stele wurde beim Brand der Straßburger Bibliothek während der Belagerung durch deutsche Truppen 1870 zerstört, erhalten ist noch der untere Teil. Maße des erhaltenen Teils (HxBxT in cm): 43 x 59,5 x 18. Schnitzler: keine Angabe der ergänzten Stellen.
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD075090
EDH Geo-ID31072
Pleiades ID108754 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Zeichnung
letzte Änderungen12. Juli 2018
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum