HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD074972 (letzte Änderungen: 27. September 2018, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:Isidi et / Serapi Aug(usti) / sacrum / C(aius) Valerius Priscus / Aug(ustalis) c(oloniae) U(lpiae) T(raianae) P(oetoviensis) et / Caelenia / Fortunata con(iux) / sive Oricclio(!) / v(otum) s(olvit) l(ibens) m(erito) // Isidi et / Serapi Aug(usti) / sacrum / C(aius) Valerius Priscus / Aug(ustalis) c(oloniae) U(lpiae) T(raianae) P(oetoviensis) et / Caelenia / Fortunata con(iux) / sive Oricclio(!) / v(otum) s(olvit) l(ibens) m(erito)
Majuskeln: ISIDI ET
SERAPI AVG
SACRVM
C VALERIVS PRISCVS
AVG C V T P ET
CAELENIA
FORTVNATA CON
SIVE ORICCLIO
V S L M

ISIDI ET
SERAPI AVG
SACRVM
C VALERIVS PRISCVS
AVG C V T P ET
CAELENIA
FORTVNATA CON
SIVE ORICCLIO
V S L M
Datierung:101 n. Chr. – 300 n. Chr.
Literatur Hilfe:AE 2014, 1048. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
L. Bricault, in L. Bricault - R. Veymiers (Hrsg.), Biblioteca Isiaca 3 (Bordeaux 2014) 193, Nr. 613/1001; Abb. 613/1001. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar - AE 2014.
D. Kušan Špalj, in: Aquae Iasae. Nova otkrića iz rimskog razdoblja na području Varaždinskih Toplica. Recent discoveries of Roman remains in the region of Varaždinske Toplice (Zagreb 2015) 159, Nr. 73; Foto. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar - AE 2014.
D. Nemeth-Ehrlich - D. Kušan Špalj, in: Aquae Iasae. Nova otkrića iz rimskog razdoblja na području Varaždinskih Toplica. Recent discoveries of Roman remains in the region of Varaždinske Toplice (Zagreb 2015) 31. 41. 44; Fotos.
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzPannonia superior
Land Kroatien
Fundort antik Aquae Iasae
Fundort modern Varaždinske Toplice
FundstelleForum, Thermalquelle, Nordwestecke    (Umkreissuche)
Region modernVaraždinska županija
Fundjahr2012
AufbewahrungZagreb, Arh. Muz.
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungWeihinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerAltar
MaterialMarmor: Gesteine - metamorphe Gesteine
Höhe156 cm
Breite70 cm
Tiefe44 cm
Dekorvorhanden
Historisch relevante Hinweise
Religionheidnische Götternamen
kultische Funktionen, heidnisch
GeographieAngaben vorhanden
Kommentar
  Die gleiche Inschrift ist auf der Vorder- und auf der Rückseite eingehauen. Rückseite nicht gesehen. Auf den Nebenseiten Kantharos, Weinranken. Nach I. Kajanto, Supernomina (Helsinki 1966), 12 stehen die supernomina, welche mit 'sive' verbunden werden, ansonsten stets im gleiches Kasus wie der vorhergehende Name. (B): AE 2014; Bricault; Kušan Špalj: Z. 6: Catienia.
Personen
Person 1Name: C. Val. Priscus sive Oricclio(!)
praenomen: C.
nomen: Valerius*
cognomen: Priscus
supernomen: Oricclius
Geschlecht: männlich
Status:Augustalen
Person 2Name: Caelenia Fortunata
praenomen:
nomen: Caelenia
cognomen: Fortunata
Geschlecht: weiblich
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD074972
EDH Geo-ID29414
Pleiades ID197127 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen27. September 2018
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum