HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: https://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD072701 (letzte Änderungen: 2. Januar 2019, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:I(ovi) O(ptimo) M(aximo) / et Genio lo/ci L(ucius) Augus/tinius / Hibernus / b(ene)f(iciarius) co(n)s(ularis) v(otum) s(olvit) l(ibens) l(aetus) m(erito) / Aproniano / et Bradua co(n)s(ulibus)
Majuskeln: I O M
ET GENIO LO
CI L AVGVS
TINIVS
HIBERNVS
BF COS V S L L M
APRONIANO
ET BRADVA COS
Datierung:191 n. Chr.
Literatur Hilfe:AE 2012, 1014.
Y. Schmul - B. Steidl, Welterbe Limes. Roms Grenze am Main. Die Steindenkmäler, MittFrBayVFG 121 (München 2008) Nr. 36. - AE 2012.
PIR (2. Aufl.) P 842
PIR (2. Aufl.) V 48
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Deutschland
Fundort antik (Civitas Auderiensium)
Fundort modern Obernburg/Main
FundstelleBenefiziarierweihbezirk    (Umkreissuche)
Region modernBayern
Fundjahr2000
AufbewahrungMünchen, Arch. Staatsslg.
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungWeihinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerAltar
Historisch relevante Hinweise
Religionheidnische Götternamen
Kommentar
  Da der zweite Altar des Jahres vom 13. Januar 191 bekannt ist, dürfte das Aufstellungsdatum der 15. Juli 191 gewesen sein.
Personen
Person 1Name: L. Augustinius Hibernus
praenomen: L.
nomen: Augustinius
cognomen: Hibernus
Geschlecht: männlich
Status:Senatorenstand
Person 2Name: Aproniano
praenomen:
nomen:
cognomen: Apronianus
Geschlecht: männlich
Status:Senatorenstand
Person 3Name: Bradua
praenomen:
nomen:
cognomen: Bradua
Geschlecht: männlich
Status:Senatorenstand
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD072701
EDH Geo-ID8260
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM_ID: http://www.trismegistos.org/text/429148
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-36100002
Historische Periode(n)Adoptivkaiser / Antoninische Dynastie (96 n. Chr. - 192 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Antoninisch (138 n. Chr. - 192 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Konsulat-Datierung191 AD: Popilius Pedo Apronianus / M. Valerius Bradua Mauricus  –  https://godot.date/id/w44DqJ8S2mRABrsmPGkFka
(weitere Inschriften dieses Konsulats anzeigen)
Bearbeitungsstandkeine Bildvorlage
letzte Änderungen2. Januar 2019
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum