HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD072470 (letzte Änderungen: 14. März 2018, Gräf) copy to clipboard
Transkription:P(ublius) Flavoleius P(ubli) f(ilius) Pol(lia) / Mutina Cordus mil(es) / leg(ionis) XIIII gem(inae) h(ic) s(itus) e(st) / ann(orum) XLIII stip(endiorum) XXIII / C(aius) Vibennius L(uci) f(ilius) ex t(estamento) fec(it)
Majuskeln: P FLAVOLEIVS P F POL
MVTINA CORDVS MIL
LEG XIIII GEM H S E
ANN XLIII STIP XXIII
C VIBENNIVS L F EX T FEC
Datierung:13 v. Chr. – 43 n. Chr.
Literatur Hilfe:CIL 13, 07255.
L. Schumacher, in: K.-H. Spieß (Hrsg.), Nieder-Olm. Der Raum der Verbandsgemeinde in Geschichte und Gegenwart (Alzey 1983) 45; Abb. 8.
W. Boppert, Militärische Grabdenkmäler aus Mainz und Umgebung, CSIR Deutschland 2, 5 (Mainz 1992) 90-93, Nr. 2; Tafel 2. - AE 2001.
W. Boppert, Römische Steindenkmäler aus dem Landkreis Mainz-Bingen, CSIR Deutschland 2, 14 (Mainz 2005) 127, Nr. 98; Tafel 58, 98.
W. Selzer, Römische Steindenkmäler. Mainz in römischer Zeit. Katalog zur Sammlung in der Steinhalle (Mainz 1988) 126, Nr. 26; Foto.
AE 2001, 1539.
M. Hainzmann, in: G. Bauchhenß (Hrsg.), Akten des 3. Internationalen Kolloquiums über Probleme des provinzialrömischen Kunstschaffens, Bonn 1993 (Köln 1996) 59-65; Taf. 17,1. - AE 2001.
AE 1987, 0781.
S. Rinaldi Tufi, in: F. Rebecchi (Hrsg.), Miscellanea di studi archeologici e di antichità 2 (Modena 1987) 133-152; Fig. 1-3. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar - AE 1987.
F. Rebecchi, in: F. Rebecchi (Hrsg.), Miscellanea di studi archeologici e di antichità 2 (Modena 1987) 153-163; Fig. 1. - AE 1987.
Abbildungen (extern):
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Deutschland
Fundort antik Mogontiacum, bei
Fundort modern Klein-Winternheim
FundstelleCarthäuser Äcker, sekundär verwendet    (Umkreissuche)
Region modernRheinland-Pfalz
Fundjahr1851
AufbewahrungMainz, Landesmus.
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungGrabinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerStele
MaterialKalkstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe242 cm
Breite77 cm
Tiefe23.5 cm
Buchstabenhöhe5 cm
Dekorvorhanden
Historisch relevante Hinweise
TruppennamenAngaben vorhanden
GeographieAngaben vorhanden
Sozial-/ Wirtschafts-/ RechtsgeschichteAngaben vorhanden
Kommentar
  Oberhalb des Inschriftfeldes stehende Figur eines Soldaten. Buchstabe L mit kaum ausgebildeter Querhaste. (B): Rinaldi Tufi: Z. 1: Pollia.
Personen
Person 1Name: P. Flavoleius P.f. Pol. Mutina Cordus
praenomen: P.
nomen: Flavoleius
cognomen: Cordus
tribus: Pollia
origo: Mutina
Geschlecht: männlich
Status:Soldaten
Lebenszeit: Jahre: 43
Monate:
Tage:
Stunden:
Person 2Name: C. Vibennius L.f.
praenomen: C.
nomen: Vibennius
cognomen:
Geschlecht: männlich
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD072470
EDH Geo-ID26905
Pleiades ID109169 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM_ID: http://www.trismegistos.org/text/425569
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-11001344
LUPA: http://lupa.at/15749
Historische Periode(n)Julisch-claudische Dynastie (27 v. Chr. - 68 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen14. März 2018
BearbeiterGräf
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum