HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD071811 (letzte Änderungen: 30. März 2017, Gräf) copy to clipboard
Transkription:[I]sid[i] / Aug(ustae) sa[c(rum)] / Q(uintus) Iuliu[s] / [M]oderat(us) / [- I]ulius / [--]ellio [-] / [---]R(?)D(?)[--] / [------?
Majuskeln: [ ]SID[ ]
AVG SA[ ]
Q IVLIV[ ]
[ ]ODERAT
[ ]VLIVS
[ ]ELLIO [ ]
[ ]RD[ ]
[
Datierung:131 n. Chr. – 230 n. Chr.
Literatur Hilfe:CIL 03, 10908. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
SIRIS 662. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
RIU 0015; Abb. 15 (Foto u. Zeichnung).
L. Balla - T.P. Buocz - Z. Kádár - A. Mócsy - T. Szentléleky, Die römischen Steindenkmäler von Savaria (Amsterdam 1971) 90, Nr. 41; Bild 31. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
E. Tóth, Lapidarium Savariense. Savaria római feliratos kőemlékei (Szombathely 2011) 94-95, Nr. 29; Fotos.
L. Bricault, Recueil des inscriptions concernant les cultes Isiaques (RICIS) (Paris 2005) 715, Nr. 613/0502. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
L. Bricault, in: L. Bricault - R. Veymiers (Hrsg.), Bibliotheca Isiaca 3 (Bordeaux 2014) 172, Nr. 613/0502.
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzPannonia superior
Land Ungarn
Fundort antik Savaria
Fundort modern Szombathely
FundstelleThökoly Imre utca 18    (Umkreissuche)
Region modernVas megye
AufbewahrungSzombathely, Savaria Múz.
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungWeihinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerStatuenbasis
MaterialMarmor: Gesteine - metamorphe Gesteine
Höhe(55) cm
Breite(23) cm
Tiefe(22) cm
Buchstabenhöhe4.2-2.4 cm
Dekorvorhanden
Historisch relevante Hinweise
Religionheidnische Götternamen
Kommentar
  (B): CIL 03, 10908; SIRIS; RIU; Bricault: Z. 1:[I]sidi; Balla - Buocz - Kádár - Mócsy - Szentléleky: Z. 2: [A]ug.; CIL 03, 10908; SIRIS; RIU: Z. 3: Iulius; SIRIS: Z. 4: [M]oderat[us; Balla - Buocz - Kádár - Mócsy - Szentléleky: Z. 4: [M]odera[tus]; Z. 6: [Nig]elli[o]; Bricault: Z. 6: [B]ellic(us); Z. 7/8: [sace]rdo/[tes]; Tóth: Z. 7: [sace]rd[otes]; CIL 03, 10908; SIRIS; Balla - Buocz - Kádár - Mócsy - Szentléleky: Z. 7/8: [sace]rd[o]/[tes. Das Erhaltene ist in zwei Teile gebrochen. Auf der Oberseite Füße einer Statue. Auf der linken Nebenseite Kranz mit Bändern, auf der rechten Horusknabe und Kopf des Anubis.
Personen
Person 1Name: Q. Iuliu[s M]oderat.
praenomen: Q.
nomen: Iulius+
cognomen: Moderatus+*
Geschlecht: männlich
Person 2Name: [- I]ulius [--]ellio
praenomen: [-]
nomen: Iulius+
cognomen: [--]ellio
Geschlecht: männlich
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD071811
EDH Geo-ID18225
Pleiades ID197498 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM_ID: http://www.trismegistos.org/text/408626
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-29000427
Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen30. März 2017
BearbeiterGräf
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum