HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: https://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD071688 (letzte Änderungen: 24. März 2017, Feraudi) copy to clipboard
Transkription:Herculi Aug(usto) s(acrum) // ob salutem et re/ditum d(omini) n(ostri) Imp(eratoris) S(everi) / [[Alexan[d]ri]] P(ii) F(elicis) Aug(usti) / et Iuliae [[Mam(a)eae]] / Augustae matris / Aug(usti) n(ostri) et castrorum / G(aius) Iul(ius) Carinus pr(a)e(fectus) / leg(ionis) II ad(iutricis) p(iae) f(idelis) [[A[lex(andrianae)]]] / [[Se[veriana]e]] ex / trecen[a]rio / v(otum) s(olvit) [l(ibens)] m(erito) / Maximo et P[a]terno / co(n)s(ulibus)
Majuskeln: HERCVLI AVG S

OB SALVTEM ET RE
DITVM D N IMP S
[[ALEXAN[ ]RI]] P F AVG
ET IVLIAE [[MAMEAE]]
AVGVSTAE MATRIS
AVG N ET CASTRORVM
G IVL CARINVS PRE
LEG II AD P F [[A[ ]]]
[[SE[ ]E]] EX
TRECEN[ ]RIO
V S [ ] M
MAXIMO ET P[ ]TERNO
COS
Datierung:233 n. Chr.
Literatur Hilfe:CIL 03, 03427.
CIL 03, 10380.
TitAq 0976; Fotos.
PIR (2. Aufl.) C 1413
M. Nagy, Guide to the archaeological exhibitions in the Hungarian National Museum. Roman stones. Lapidarium (Budapest 2012) 146-147, Nr. 164; Fotos.
P. Kovács - B. Lőrincz, in: P. Kovács (Hrsg.), Fontes Pannoniae Antiquae 4 (Budapest 2007) 121-122, Nr. 82.
PIR (2. Aufl.) V 131
Abbildungen (extern):
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzPannonia inferior
Land Ungarn
Fundort antik Aquincum
Fundort modernBudapest    (Umkreissuche)
Fundstelle 
Region modernBudapest
AufbewahrungBudapest, Magyar Nemzeti Múz.
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungWeihinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerAltar
MaterialKalkstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe119 cm
Breite60 cm
Tiefe42 cm
Buchstabenhöhe3.7-2.2 cm
Dekorvorhanden
Historisch relevante Hinweise
Religionheidnische Götternamen
TruppennamenAngaben vorhanden
Kommentar
  Die heute sichtbare Inschrift auf dem Inschriftfeld stammt von der sekundären Beschriftung; dort keine lesbaren Spuren der Erstbeschriftung. Die Beschriftung am Gesims stammt dagegen von der Erstbeschriftung und wurde später Bestandteil auch der Zweitbeschriftung.
Personen
Person 1Name: S. [[Alexan[d]ri]]
praenomen:
nomen:
cognomen: Severus* Alexander+++
Geschlecht: männlich
Status:Herrscher / Herrscherhaus
ID: https://www.wikidata.org/wiki/Q1769   (weitere Belege dieser Person anzeigen)
Person 2Name: Iuliae [[Mameae.]]
praenomen:
nomen: Iulia
cognomen: Mamaea+*
Geschlecht: weiblich
Person 3Name: G. Iul. Carinus
praenomen: C.
nomen: Iulius*
cognomen: Carinus
Geschlecht: männlich
Status:Ritterstand
Person 4Name: Maximo
praenomen:
nomen:
cognomen: Maximus
Geschlecht: männlich
Status:Senatorenstand
Person 5Name: P[a]terno
praenomen:
nomen:
cognomen: Paternus+
Geschlecht: männlich
Status:Senatorenstand
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD071688
EDH Geo-ID17301
Pleiades ID197130
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM_ID: http://www.trismegistos.org/text/404269
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-28600318
LUPA: http://lupa.at/9711
Historische Periode(n)Severer (193 n. Chr. - 235 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Konsulat-Datierung233 AD: L. Valerius Maximus . . . Acilius Priscillianus / Cn. Cornelius Paternus  –  https://godot.date/id/kxRKoagfAfyrQxazQDbr39
(weitere Inschriften dieses Konsulats anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen24. März 2017
BearbeiterFeraudi
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum