HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: https://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD066940 (letzte Änderungen: 10. Dezember 2015, Gräf) copy to clipboard
Transkription:L(ucius) Cominius / T(iti) f(ilius) Romil(ia) / Firmus lixa / annor(um) XXV / h(ic) s(itus) e(st) / T(itus) et C(aius) Comini(i) / fratri posuerunt / Cominius hic iaceo / sed morte peremptu[s] / [optab?]am in patriam [de]/[hinc] cum fratribus / [ve]rti quos liqui et / morti debita fata dedi / o utinam Italiae poti/us mea fata dedissent / quam premeret cine[res barbara? terra? meos?]
Majuskeln: L COMINIVS
T F ROMIL
FIRMVS LIXA
ANNOR XXV
H S E
T ET C COMINI
FRATRI POSVERVNT
COMINIVS HIC IACEO
SED MORTE PEREMPTV[ ]
[ ]AM IN PATRIAM [ ]
[ ] CVM FRATRIBVS
[ ]RTI QVOS LIQVI ET
MORTI DEBITA FATA DEDI
O VTINAM ITALIAE POTI
VS MEA FATA DEDISSENT
QVAM PREMERET CINE[ ]
Datierung:31 n. Chr. – 70 n. Chr.
Literatur Hilfe:AE 2008, 1099. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
AE 2009, 1049.
H. Graßl, RŒ 32, 2009, 103-106; Abb. 1. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar - AE 2008, AE 2009.
M. Kandler, Das Reiterlager von Carnuntum und die Grabsteine im Lapidarium des Kulturhauses von Petronell-Carnuntum (Wien 2008) 60-61, Nr. 10; Foto. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar - AE 2008.
M. Kandler, JŒAI (Grabungen) 62, 1993, 49. - AE 2008.
E. Weber - F. Beutler-Kränzl - R. Selinger - M. Pesditschek, in: H. Taeuber (Hrsg.), Akten des 7. Österreichischen Althistorikertages. Mit einem Anhang: Annona epigraphica Austriaca 1993-1998 (Wien 2001) 86, Nr. 289. - AE 2008.
Abbildungen (extern):
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzPannonia superior
Land Österreich
Fundort antik Carnuntum
Fundort modern Petronell-Carnuntum
FundstelleGräberstraße, Parzelle Nr. 327/14, 327/15    (Umkreissuche)
Region modernNiederösterreich
Fundjahr1990
AufbewahrungPetronell-Carnuntum, Mus. Auxiliarkastell
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungGrabinschrift
Sprachelateinisch
Metrikmetrische Inschrift
Inschriftträger
InschriftträgerStele
MaterialKalkstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe163 cm
Breite57 cm
Tiefe25 cm
Buchstabenhöhe6.5-2.5 cm
Historisch relevante Hinweise
GeographieAngaben vorhanden
Kommentar
  Aufbewahrungsort nach lupa 15758. Höhe ohne Einlasszapfen: 138 cm. Lesung und Ergänzung nach Graßl. Metrik: Z. 8-16, davon Z. 8/9 ein nicht korrekter Hexameter, Z. 10-15 elegische Distichen und Z. 16/17 ein Pentameter. Z. 17 war vermutlich aufgemalt. (B): Kandler, Das Reiterlager: zahlreiche Leseabweichungen; Graßl; AE 2008: Z. 16/17: cine[res.
Personen
Person 1Name: L. Cominius T.f. Romil. Firmus
praenomen: L.
nomen: Cominius
cognomen: Firmus
tribus: Romilia
Geschlecht: männlich
Beruf: Angaben vorhanden
Lebenszeit: Jahre: 25
Monate:
Tage:
Stunden:
ID: http://romans1by1.com/rpeople/163
Person 2Name: T. et C. Comini.
praenomen: T.
nomen: Cominius
cognomen:
Geschlecht: männlich
Person 3Name: T. et C. Comini.
praenomen: C.
nomen: Cominius
cognomen:
Geschlecht: männlich
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD066940
EDH Geo-ID24823
Pleiades ID128376 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM_ID: http://www.trismegistos.org/text/406996
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-48900589
LUPA: http://lupa.at/15758
Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen10. Dezember 2015
BearbeiterGräf
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum