HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD065037 (letzte Änderungen: 14. März 2019, Gräf) copy to clipboard
Transkription:Olivae albae / ex / [dul(ci) ------?
Majuskeln: OLIVAE ALBAE
EX
[
Datierung:1 n. Chr. – 100 n. Chr.
Literatur Hilfe:AE 2008, 1000.
M. Holzner, Tyche 24, 2009, 197, Nr. 115. - AE 2008.
E. Walde - G. Grabherr, in: L. Gomig (Hrsg.), Aguntum. Museum und archäologischer Park (Dölsach 2007) 122, Nr. 278; Abb. 278. - AE 2008.
W. Alzinger, Kleinfunde von Aguntum aus den Jahren 1950-1952 (Wien 1955) 1 u. 50, Nr. 143 u. 2; Taf. 3, 143 u. Taf. 22, 2 (Zeichnungen). - AE 2008.
A. Gerstl, Supplementum epigraphicum zu CIL III für Kärnten und Osttirol 1902-1961 (Diss. Wien 1961) 115, Nr. 306.
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzNoricum
Land Österreich
Fundort antik Aguntum, bei
Fundort modernDölsach    (Umkreissuche)
Fundstelle 
Region modernTirol
Fundjahr1952
AufbewahrungDölsach, Stribach, Aguntum Mus.
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungAufschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerInstrumentum domesticum
MaterialTon
Höhe(11) cm
Schreibtechnik
Schreibtechnikgemalt / Dipinto
Kommentar
  Doppelhenkelkrug. Schreibtechnik: Dipinto; Inschrift mit schwarzer Tinte aufgemalt. Datierung nach Alzinger.
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD065037
EDH Geo-ID15882
Pleiades ID187265 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM_ID: http://www.trismegistos.org/text/216481
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-48900540
Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen14. März 2019
BearbeiterGräf
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum