HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD064265 (letzte Änderungen: 26. April 2018, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:I(ovi) O(ptimo) M(aximo) / et Iuno/ni Regi/nae C(aius) Fa/bius Germa/nus b(ene)f(iciarius) co(n)s(ularis) / pro se et suis / v(otum) s(olvit) l(ibens) l(aetus) m(erito)
Majuskeln: I O M
ET IVNO
NI REGI
NAE C FA
BIVS GERMA
NVS BF COS
PRO SE ET SVIS
V S L L M
Datierung:101 n. Chr. – 260 n. Chr.
Literatur Hilfe:CIL 13, 06485.
RSO 103; Taf. 5, 103.
F. Haug - G. Sixt, Die römischen Inschriften und Bildwerke Württembergs (2. Aufl. Stuttgart 1914) 559-560, Nr. 391; Foto.
E. Schallmayer - K. Eibl - J. Ott. - G. Preuß - E. Wittkopf, Der römische Weihebezirk von Osterburken 1 (Stuttgart 1990) 99, Nr. 108; Abb. 108.
Abbildungen (extern):
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Deutschland
Fundort antik 
Fundort modernGundelsheim    (Umkreissuche)
Fundstelle Böttingen, Michaelsberg
Region modernBaden-Württemberg
Fundjahrvor 1550
AufbewahrungGundelsheim, Böttingen, Michaelsberg, Michaelskapelle
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungWeihinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerAltar
MaterialSandstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe108 cm
Breite40 cm
Tiefe33 cm
Buchstabenhöhe6.5-4.0 cm
Dekorvorhanden
Historisch relevante Hinweise
Religionheidnische Götternamen
Kommentar
  Auf der linken Nebenseite Beil, Griffschale und Kanne; auf der rechten Nebenseite Pfau und Opfermesser.
Personen
Person 1Name: C. Fabius Germanus
praenomen: C.
nomen: Fabius
cognomen: Germanus
Geschlecht: männlich
Status:Soldaten
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD064265
EDH Geo-ID8303
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM: http://www.trismegistos.org/text/212599
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-11000508
http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-30600142
LUPA: http://lupa.at/7943
Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen26. April 2018
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum