HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD060956 (letzte Änderungen: 6. Juli 2018, Esch) copy to clipboard
Transkription:Hoc tetolo(!) fecet(!) Montana / coniux sua Mauricio qui vi/sit(!) con(!) el(l)o(!) annus(!) d(u)odece(m)(!) et / portavit annus(!) q(u)arranta(!) / tra(n)si(i)t die VIII K(a)l(endas) Iunias
Majuskeln: HOC TETOLO FECET MONTANA
CONIVX SVA MAVRICIO QVI VI
SIT CON ELO ANNVS DODECE ET
PORTAVIT ANNVS QARRANTA
TRASIT DIE VIII KL IVNIAS
Datierung:401 n. Chr. – 600 n. Chr.
Literatur Hilfe:AE 1997, 1195.
CIL 13, 07645.
ILCV 2917.
J. Kramer, ZPE 118, 1997, 281-286; Foto. - AE 1997.
H. Adenauer, Die Kunstdenkmäler des Kreises Mayen (Düsseldorf 1943) 101, Nr. 3.
(o. Autor), Kobern-Gondorf. Von der Vergangenheit zur Gegenwart (Kobern-Gondorf 1980) 54; Abb. 20.
K. Matijević, Römische und frühchristliche Zeugnisse im Norden Obergermaniens. Epigraphische Studien zu unterer Mosel und östlicher Eifel (Rahden (Westf.) 2010) 335-340, Nr. 85; Abb. 8; Abb. 9 (Zeichnung).
Abbildungen (extern):
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Deutschland
Fundort antik 
Fundort modern Kobern-Gondorf
FundstelleGondorf, Niederburg, bei, Gräberfeld Gondorf I    (Umkreissuche)
Region modernRheinland-Pfalz
Fundjahr1885
AufbewahrungBonn, Rhein. Landesmus.
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungGrabinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerTafel?
MaterialKalkstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe29 cm
Breite49 cm
Tiefe6 cm
Buchstabenhöhe2.5-1.5 cm
Dekorvorhanden
Schreibtechnik
Interpunktion / SonstigesZeilenlinien
Historisch relevante Hinweise
ReligionJudentum/Christentum
Kommentar
  Autopsie R. Wiegels. Querhaste des A mit nach unten zeigender Spitze. Entwicklung zum romanischen Dialekt zu beinhalten. Hieraus lassen sich Indizien für die Aussprache des spätantiken Provinziallateins gewinnen. Unterhalb der Inschrift Christusmonogramm mit A und Ω, flankiert von Tauben. Z. 1: O in MONTANA aus V verbessert. Z. 2: I in COIVX aus L verbessert, X aus einem oder zwei nicht mehr erkennbaren Buchstaben. Z. 5: anscheinend nachträglich hinzugefügt; Buchstabe I vor A in IVNIAS offenbar zuerst vergessen und nachträglich eingefügt.
Personen
Person 1Name: Montana
praenomen:
nomen:
cognomen: Montana
Geschlecht: weiblich
Person 2Name: Mauricio
praenomen:
nomen:
cognomen: Mauricius
Geschlecht: männlich
Lebenszeit: Jahre: 40
Monate:
Tage:
Stunden:
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD060956
EDH Geo-ID30741
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM: http://www.trismegistos.org/text/212426
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-11001774
LUPA: http://lupa.at/20460
Historische Periode(n)
Bearbeitungsstandüberprüft per Autopsie
letzte Änderungen6. Juli 2018
BearbeiterEsch
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum