HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD060180 (letzte Änderungen: 2. März 2018, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:I(ovi) O(ptimo) [M(aximo)] / Iunoni Reg(inae) e[t Gen(io)] / loci [L(ucius)?] Nobilius L[---]/us b(ene)f(iciarius) co(n)s(ularis) mil(es) le[g(ionis)] / [VIII Au]g(ustae) stat(ione) prim[a] / pro se e[t suis omnib(us)] / v(otum) s(olvit) [l(ibens) m(erito)] / Mamertino [et Rufo] / co(n)s(ulibus) X Kal(endas) Mart[ias]
Majuskeln: I O [ ]
IVNONI REG E[ ]
LOCI [ ] NOBILIVS L[ ]
VS BF COS MIL LE[ ]
[ ]G STAT PRIM[ ]
PRO SE E[ ]
V S [ ]
MAMERTINO [ ]
COS X KAL MART[ ]
Datierung:20. Februar 182 n. Chr.
Literatur Hilfe:CIL 13, 06637.
RSOR 032; Taf. 4, 32.
E. Schallmayer - K. Eibl - J. Ott - G. Preuß - E. Wittkopf, Der römische Weihebezirk von Osterburken 1 (Stuttgart 1990) 165, Nr. 181; Foto.
F. Drexel, in: Der obergermanisch-rätische Limes des Römerreiches B, III, 33 (Lieferung 33) (Heidelberg 1914) 69, Nr. 6.
PIR (2. Aufl.) P 311.
PIR T 169.
M. Mattern, Römische Steindenkmäler aus Hessen südlich des Mains sowie vom bayerischen Teil des Mainlimes, CSIR Deutschland 2, 13 (Mainz 2005) 50, Nr. 12; Taf. 5, 12.
Abbildungen (extern):
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Deutschland
Fundort antik (Civitas Auderiensium)
Fundort modern Stockstadt/Main
FundstelleBeneficiarier-Weihbezirk    (Umkreissuche)
Region modernBayern
Fundjahrvor 1899
AufbewahrungBad Homburg/Höhe, Römerkastell Saalburg
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungWeihinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerAltar
MaterialSandstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe74 cm
Breite55 cm
Tiefe35 cm
Buchstabenhöhe4.0 cm
Dekorvorhanden
Historisch relevante Hinweise
Religionheidnische Götternamen
TruppennamenAngaben vorhanden
Kommentar
  Altar aus mehreren Bruchstücken zusammengesetzt, gefunden zwischen 14. Oktober 1899 und 1899. Autopsie R. Wiegels. Material: roter Sandstein. Auf der linken Nebenseite Griffschale und Kanne, auf der rechten Nebenseite Futteral mit Opdermessern und Axt.
Personen
Person 1Name: [L.?] Nobilius L[---]us
praenomen: L.+?
nomen: Nobilius
cognomen: L[---]us
Geschlecht: männlich
Status:Soldaten
Person 2Name: Mamertino
praenomen:
nomen:
cognomen: Mamertinus
Geschlecht: männlich
Status:Senatorenstand
Person 3Name: Rufo
praenomen:
nomen:
cognomen: Rufus
Geschlecht: männlich
Status:Senatorenstand
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD060180
EDH Geo-ID30555
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM: http://www.trismegistos.org/text/212259
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-11000671
LUPA: http://lupa.at/7126
Historische Periode(n)Adoptivkaiser / Antoninische Dynastie (96 n. Chr. - 192 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Antoninisch (138 n. Chr. - 192 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Konsulat-Datierung182 AD: M. Petronius Sura Mamertinus / Q. Tineius Rufus  –  https://godot.date/id/WcuxRwRepu3tBUVBbavoBc
(alle Inschriften dieses Konsulats anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen2. März 2018
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum