HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: https://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD059935 (letzte Änderungen: 27. September 2010, Gräf) copy to clipboard
Transkription:Io(vi) C(ohortali?) / T(itus) Aur(elius) / Proculus / l(ibens) p(osuit)
Majuskeln: IO C
T AVR
PROCVLVS
L P
Datierung:151 n. Chr. – 300 n. Chr.
Literatur Hilfe:A. von Premerstein - N. Vulić, JŒAI (Beibl.) 3, 1900, 172, Nr. 68; Zeichnung.
ILJug 1494.
CIL 03, 14608/9.
N. Vulić, Spomenik 98, 1941-1948, 152, Nr. 321; Foto.
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzDalmatia
Land Serbien
Fundort antik Municipium Malvesiatium, bei
Fundort modern Požega
FundstelleGorobilje, Kirche, sekundär verwendet    (Umkreissuche)
Region modernCentralna Srbija
AufbewahrungPožega, Gorobilje, Kirche
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungWeihinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerAltar
MaterialKalkstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe(65) cm
Breite55 cm
Tiefe5 cm
Dekorvorhanden
Schreibtechnik
Interpunktion / Sonstigeshederae
Historisch relevante Hinweise
Religionheidnische Götternamen
Kommentar
  Hedera am Ende von Z. 2. Z. 1: möglicherweise auch C(onservatori).
Personen
Person 1Name: T. Aur. Proculus
praenomen: T.
nomen: Aurelius*
cognomen: Proculus
Geschlecht: männlich
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD059935
EDH Geo-ID7135
Pleiades ID207263
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM_ID: http://www.trismegistos.org/text/185861
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-30200390
Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen27. September 2010
BearbeiterGräf
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum