HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD058828 (letzte Änderungen: 13. Dezember 2017, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:[--- sacr?]um T(itus) Fl(avius) Rom[a]/nus Ulpia No/viomagi Ba/tav(u)s dec(urio) al[ae] / I Flaviae pr/aepositus / [------
Majuskeln: [ ]VM T FL ROM[ ]
NVS VLPIA NO
VIOMAGI BA
TAVS DEC AL[ ]
I FLAVIAE PR
AEPOSITVS
[
Datierung:101 n. Chr. – 250 n. Chr.
Literatur Hilfe:IBR 275; tab. 38, 275.
CIL 03, 05918b.
CIL 03, 11936.
CIL 03, 11936 add. p. 2328,201.
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzRaetia
Land Deutschland
Fundort antik Vetoniana
Fundort modern Walting
FundstellePfünz, S. Nikolaus, Kirche    (Umkreissuche)
Region modernBayern
Fundjahr1857
AufbewahrungEichstätt
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungWeihinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerAltar?
MaterialKalkstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe(65) cm
Breite60 cm
Tiefe(45) cm
Historisch relevante Hinweise
TruppennamenAngaben vorhanden
GeographieAngaben vorhanden
Kommentar
  Fragment mit dem rechten und linken Rand des Inschriftfeldes, oben und unten abgebrochen. Altarkorpus?
Personen
Person 1Name: T. Fl. Rom[a]nus Ulpia Noviomagi Batavs
praenomen: T.
nomen: Flavius*
cognomen: Romanus+
origo: Ulpia Noviomagi Batavus*
Geschlecht: männlich
Status:Soldaten
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD058828
EDH Geo-ID18842
Pleiades ID119020 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM_ID: http://www.trismegistos.org/text/217191
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-27500319
Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen13. Dezember 2017
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum