HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: https://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD058350 (letzte Änderungen: 13. Dezember 2017, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:------]I[------ // ------]I[------ // ------]I[------ // ------]M(?)[------ // ------]A[------ // ------]N[------ // ------]C[------
Majuskeln: ]I[

]I[

]I[

]M[

]A[

]N[

]C[
Datierung:120 n. Chr. – 260 n. Chr.
Literatur Hilfe:IBR 269. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
F. Wagner, BRGK 37/38, 1956/57, 235, Nr. 75. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
CIL 03, 11917. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
S.F. Pfahl, Instrumenta Latina et Graeca inscripta des Limesgebietes von 200 v. Chr. bis 600 n. Chr. (Weinstadt 2012) 194, Nr. 442; Taf. 69, 442
(Zeichnung). (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
G. Kaschuba, Lagertorinschriften im Imperium Romanum. Von claudisch-neronischer bis in diokletianische Zeit (Diss. Regensburg 1994) 237, Nr. 111; Abb. 76.
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzRaetia
Land Deutschland
Fundort antik Celeusum
Fundort modern Pförring, bei
FundstelleLager, porta decumana    (Umkreissuche)
Region modernBayern
Fundjahr1843
AufbewahrungMünchen, Hist. Verein f. Oberbayern; Ingolstadt, Schloßmus.
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungBau-/Stifterinschrift?
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerTafel
MaterialBronze, Gold
Höhe9 cm
Buchstabenhöhe9 cm
Schreibtechnik
Schreibtechnikappliziert, litterae aureae (von außen eingedübelt)
Kommentar
  Schreibtechnik: litterae aureae (von außen eingedübelt); erhalten sind einzelne Buchstaben, von denen ein I noch an der ursprünglichen Steintafel befestigt ist. Wagner gibt an, das sich ein N mit drei Befestigungsnieten im Schlossmuseum Ingolstadt befinde, aufgrund des Vergleichs der Zeichnung bei Pfahl Nr. 442 mit Nr. 444 scheint es sich dabei um ein anderes N zu handeln. Vergoldetes Bronzeblech. Nach Pfahl ist ein F verloren. (B): IBR 260: I I I I V A R N; Wagner; Pfahl: I, I, I, A/V, M, N, R(?), F(?); CIL 03, 11917: I I I A/V, M, N, P/R/B, C.
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD058350
EDH Geo-ID18560
Pleiades ID118628 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM_ID: http://www.trismegistos.org/text/217007
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-30500961
Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen13. Dezember 2017
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum