HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD056255 (letzte Änderungen: 25. Oktober 2018, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:Togitio So/limari f(ilius) Lin/[gauster? ---] / [------
Majuskeln: TOGITIO SO
LIMARI F LIN
[ ]
[
Datierung:31 n. Chr. – 70 n. Chr.
Literatur Hilfe:CIL 13, 07034. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
RSOR 051; Taf. 6, 51. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
W. Brambach, Corpus inscriptionum Rhenanarum (Elberfeld 1867) 257, Nr. 1380. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
F. Haug, Die römischen Denksteine des Grossherzoglichen Antiquariums in Mannheim (Konstanz 1877) 34-35, Nr. 39. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
K. Körber, MZ 11, 1916, 72-73, Nr. 20. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
E. Gropengießer, Römische Steindenkmäler (Mannheim 1975) 7-8, Nr. 6; Taf. 6. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
M. Schleiermacher, Römische Reitergrabsteine. Die kaiserzeitlichen Reliefs des triumphierenden Reiters (Bonn 1984) 122-123, Nr. 36; Foto. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
W. Boppert, Militärische Grabdenkmäler aus Mainz und Umgebung, CSIR Deutschland 2, 5 (Mainz 1992) 136-137, Nr. 32; Tafel 30. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
K. Matijević, MZ 106/107, 2012, 329; Abb. 1 (Zeichnung).
    
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Deutschland
Fundort antik Mogontiacum, bei
Fundort modern Ginsheim-Gustavsburg
FundstelleFestung Gustavsburg?    (Umkreissuche)
Region modernRheinland-Pfalz
Fundjahr1632
AufbewahrungMannheim, Reiss-Engelhorn-Mus.
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungGrabinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerStele
MaterialKalkstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe(138) cm
Breite77 cm
Tiefe27 cm
Buchstabenhöhe8.3-6.5 cm
Dekorvorhanden
Historisch relevante Hinweise
GeographieAngaben vorhanden
Kommentar
  Reitergrabstele, Reiter in Rundbogennische, dahinter calo. Fundjahr: 17. Jh., um oder vor 1632. (B): Z. 2: CIL 13, 07034; Körber; Haug; Gropengießer: Z. 2: Lin[go? RSOR; Boppert; Schleiermacher: Lin[gonus? Brambach: Ni/[beius Tag. f. ex] / [testamento] .Zur Ergänzung vgl. https://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD056259 und https://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD031407 .
Personen
Person 1Name: Togitio Solimari f. Lin[gauster?]
praenomen:
nomen:
cognomen: Togitio
origo: Lingauster+?
Geschlecht: männlich
Person 2Name: Solimari
praenomen:
nomen:
cognomen: Solimarus
Geschlecht: männlich
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD056255
EDH Geo-ID8418
Pleiades ID109169 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM: http://www.trismegistos.org/text/212089
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-11001095
LUPA: http://lupa.at/15810
Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft per Autopsie
letzte Änderungen25. Oktober 2018
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum