HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD056252 (letzte Änderungen: 31. Oktober 2018, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:Adbogius Coi/nagi f(ilius) na(tione) Petr/ucorius eq(ues) al(ae) / Rusonis an(norum) / XXIIX sti(pendiorum) X / hic situs est / ex testamen/to libertus / fecit
Majuskeln: ADBOGIVS COI
NAGI F NA PETR
VCORIVS EQ AL
RVSONIS AN
XXIIX STI X
HIC SITVS EST
EX TESTAMEN
TO LIBERTVS
FECIT
Datierung:1 n. Chr. – 51 n. Chr.
Literatur Hilfe:CIL 13, 07031.
ILS 2500.
W. Brambach, Corpus inscriptionum Rhenanarum (Elberfeld 1867) 229, Nr. 1230.
F. Haug, Die römischen Denksteine des Grossherzoglichen Antiquariums in Mannheim (Konstanz 1877) 36-37, Nr. 42.
K. Körber, MZ 11, 1916, 69-70, Nr. 16; Zeichnung.
W. Boppert, Militärische Grabdenkmäler aus Mainz und Umgebung, CSIR Deutschland 2, 5 (Mainz 1992) 193-194, Nr. 78; Tafel 64, 78.
PME R 30.
K. Matijević, MZ 106/107, 2012, 330; Abb. 2 (Zeichnung).
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Deutschland
Fundort antik Mogontiacum
Fundort modern Mainz
Fundstelleehemaliges Kloster Dalheim, nordöstlich, Nekropole    (Umkreissuche)
Region modernRheinland-Pfalz
Fundjahr1731
AufbewahrungMannheim, Reiss-Engelhorn-Mus.
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungGrabinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerStele
MaterialKalkstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe151 cm
Breite52.5 cm
Tiefe30 cm
Buchstabenhöhe5.3-4.0 cm
Dekorvorhanden
Schreibtechnik
Interpunktion / Sonstigeshederae
Historisch relevante Hinweise
TruppennamenAngaben vorhanden
GeographieAngaben vorhanden
Sozial-/ Wirtschafts-/ RechtsgeschichteAngaben vorhanden
Kommentar
  Fünf aneinanderpassende Fragmente einer Stele mit Dreiecksgiebel und Palmettenakroteren. Die Stele ist im Zweiten Weltkrieg weiter beschädigt worden. Blattförmige hederae als Worttrenner.
Personen
Person 1Name: Adbogius Coinagi f. na. Petrucorius
praenomen:
nomen:
cognomen: Adbogius
origo: natione* Petrucorius
Geschlecht: männlich
Status:Soldaten
Lebenszeit: Jahre: 28
Monate:
Tage:
Stunden:
Person 2Name: Coinagi
praenomen:
nomen:
cognomen: Coinagus
Geschlecht: männlich
Person 3Name: Rusonis
praenomen:
nomen:
cognomen: Ruso
Geschlecht: männlich
Status:Soldaten
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD056252
EDH Geo-ID8975
Pleiades ID109169 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM: http://www.trismegistos.org/text/212086
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-11001092
LUPA: http://lupa.at/15913
Historische Periode(n)Julisch-claudische Dynastie (27 v. Chr. - 68 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft per Autopsie
letzte Änderungen31. Oktober 2018
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum