HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD055401 (letzte Änderungen: 15. Mai 2019, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:[In] h(onorem) d(omus) d(ivinae) / [pro s]a<l>ute Imp(eratoris) // [Marti] Louc/[etio ------
Majuskeln: [ ] H D D
[ ]AVTE IMP

[ ] LOVC
[
Datierung:151 n. Chr. – 260 n. Chr.
Literatur Hilfe:AE 1991, 1272.
W. Spickermann, MZ 84/85, 1989/90, 205-208; Abb. 1-4. - AE 1991.
M. Mattern, Römische Steindenkmäler aus Hessen südlich des Mains sowie vom bayerischen Teil des Mainlimes, CSIR Deutschland 2, 13 (Mainz 2005) 174, Nr. 320; Taf. 116, 320.
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Deutschland
Fundort antik (Civitas Auderiensium)
Fundort modern Groß-Gerau
FundstelleWallerstädten, Kanalisation, römische Straße, bei    (Umkreissuche)
Region modernHessen
Fundjahr1979
AufbewahrungGroß-Gerau, Heimatmus.
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungWeihinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerAltar
MaterialSandstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe(33) cm
Breite(34) cm
Tiefe23.5 cm
Buchstabenhöhe2.5-3.5 cm
Dekorvorhanden
Historisch relevante Hinweise
Religionheidnische Götternamen
Kommentar
  Bruchstück vom oberen Teil eines Altars, allseitig abgebrochen. Unterhalb von Z. 3 noch nicht mehr identifizierbare Buchstabenreste zu erkennen.
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD055401
EDH Geo-ID8936
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM_ID: http://www.trismegistos.org/text/211910
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-05000653
Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen15. Mai 2019
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum