HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: https://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD055371 (letzte Änderungen: 26. Juni 2019, Gräf) copy to clipboard
Transkription:Silvano / et / Neptuno / Aprilis / C(ai) Camilli / Paterni / ser(vus)
Majuskeln: SILVANO
ET
NEPTVNO
APRILIS
C CAMILLI
PATERNI
SER
Datierung:111 n. Chr. – 150 n. Chr.
Literatur Hilfe:AE 1991, 1257.
AE 1994, 1289.
AE 2015, 0973.
D. Castella, in: L. Flutsch - G. Kaenel - F. Rossi (Hrsg.), Archéologie en terre vaudoise (Lausanne 2009) 156; Zeichnung.
D. Castella u. a., Aventicum. Eine römische Hauptstadt (Avenches 2015) 116; Abb. 164 (Zeichnung). - AE 2015.
S. Oelschig, Kaleidoskop der Epigraphik. Katalog und Rekonstruktion der römischen Steininschriften von Avenches/Aventicum (Avenches 2009) Nr. 7185; Zeichnung.
J. Bartels - N. Hächler - M. Aberson - R. Frei-Stolba - A. Kolb, MH 73, 2016, 97, Nr. 8. - AE 2015.
D. van Berchem, JSGU 77, 1994, 109-114; fig. 1. - AE 1994.
D. Castella - L. Flutsch, ArchS 13, 1990, 185-186; fig. 2 u. 3 (Zeichnungen). - AE 1991.
Abbildungen (extern):
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Schweiz
Fundort antik Aventicum (Civitas Helvetiorum)
Fundort modern Avenches
FundstelleEn Chaplix, römischer Kanal, Südende, bei    (Umkreissuche)
Region modernCanton de Vaud
Fundjahr1990
AufbewahrungAvenches, Mus. Rom.
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungWeihinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerEhren-/Grab-/Votivsäule
MaterialKalkstein, Sandstein
Höhe380 cm
Breite92 cm
Tiefe92 cm
Buchstabenhöhe7.8-9.5 cm
Historisch relevante Hinweise
Religionheidnische Götternamen
Kommentar
  Säulenförmige Basis / Statuenbasis; die Inschrift befindet sich auf dem Schaft. Maße beziehen sich auf das Säulenmonument mit Sockel, Basis, Schaft und Kapitell (Breite und Tiefe nach lupa 8794); Maße des Säulenschafts: Höhe 250 cm, Durchmesser 64 cm. Material: Sockel: Sandstein; Säule: Kalkstein. Auf der Kapitelloberseite Dübellöcher. Im Boden unter der Säule gemauerte Fundamentierung über senkrecht in den den Boden getriebenen Eichenpfählen. Datierung: dendrochronologisch nach circa 110 n. Chr. Z. 3: Apex über dem V. Z. 5: LL-Ligatur.
Personen
Person 1Name: Aprilis C. Camilli Paterni ser.
praenomen:
nomen:
cognomen: Aprilis
Geschlecht: männlich
Status:Sklaven
Person 2Name: C. Camilli Paterni
praenomen: C.
nomen: Camillius
cognomen: Paternus
Geschlecht: männlich
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD055371
EDH Geo-ID7974
Pleiades ID177495 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM_ID: http://www.trismegistos.org/text/211880
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-05000641
LUPA: http://lupa.at/8794
Historische Periode(n)Adoptivkaiser / Antoninische Dynastie (96 n. Chr. - 192 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen26. Juni 2019
BearbeiterGräf
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum