HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD055366 (letzte Änderungen: 7. September 2017) copy to clipboard
Transkription:De[ae Sirona]e / aedem [cum suis or]na/mentis M[---] v(otum) s(olvit) l(ibens) l(aetus) m(erito)
Majuskeln: DE[ ]E
AEDEM [ ]NA
MENTIS M[ ] V S L L M
Literatur Hilfe:AE 1991, 1248.
AE 1994, p. 371 s. n. 1250-1259.
CIL 13, 04235c.
H. Merten, in: A. Miron (Hrsg.), Das gallorömische Quellheiligtum von Ihn (Kreis Saarlouis) (Saarbrücken 1994) 78-79, Nr. 9; Taf. 95, 9; Abb. 33 (Zeichnung). - AE 1994.
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzBelgica
Land Deutschland
Fundort antik 
Fundort modern Wallerfangen
FundstelleIhn, Heiligtum    (Umkreissuche)
Region modernSaarland
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungBau-/Stifterinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerTafel
MaterialKalkstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe(15) cm
Breite(16.5) cm
Tiefe4 cm
Buchstabenhöhe3-1.5 cm
Historisch relevante Hinweise
Religionheidnische Götternamen
Sozial-/ Wirtschafts-/ RechtsgeschichteAngaben vorhanden
Kommentar
  Zwei nicht aneinanderpassende Fragmente erhalten; Höhe und Breite beziehen sich auf Fragment a; Fragment b: (15) x (9) cm.
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD055366
EDH Geo-ID3612
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM_ID: http://www.trismegistos.org/text/208710
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-10601204
Bearbeitungsstandprovisorisch bearbeitet
letzte Änderungen7. September 2017
BearbeiterFeraudi
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum