HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD054795 (letzte Änderungen: 25. Juli 2018, Esch) copy to clipboard
Transkription:[------](?) // [Fl]or(a)e(?) sacr/[u]m G(aius) Sextius / [F]elix in suo / [[[------]]] / l(ibens) m(erito)
Majuskeln: [ ]

[ ]ORE SACR
[ ]M G SEXTIVS
[ ]ELIX IN SVO
[[[ ]]]
L M
Datierung:101 n. Chr. – 170 n. Chr.
Literatur Hilfe:CIL 13, 06673.
Abbildungen (extern):
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Deutschland
Fundort antik Mogontiacum
Fundort modern Mainz
FundstelleBilhildisstraße, Altmünsterkaserne, sekundär verwendet    (Umkreissuche)
Region modernRheinland-Pfalz
Fundjahr1880
AufbewahrungMainz, Landesmus.
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungWeihinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerAltar?
MaterialGesteine
Historisch relevante Hinweise
Religionheidnische Götternamen
Sozial-/ Wirtschafts-/ RechtsgeschichteAngaben vorhanden
Kommentar
  Altar oder Basis / Statuenbasis. Autopsie R. Wiegels. Z. 1 stand möglicherweise auf der abgeschlagenen corona.
Personen
Person 1Name: G. Sextius [F]elix
praenomen: C.
nomen: Sextius
cognomen: Felix+
Geschlecht: männlich
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD054795
EDH Geo-ID8278
Pleiades ID109169 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM: http://www.trismegistos.org/text/211818
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-11000714
Historische Periode(n)Adoptivkaiser / Antoninische Dynastie (96 n. Chr. - 192 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft per Autopsie
letzte Änderungen25. Juli 2018
BearbeiterEsch
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum