HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD054444 (letzte Änderungen: 26. April 2018, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:[In] h(onorem) d(omus) d(ivinae) / [------
Majuskeln: [ ] H D D
[
Datierung:151 n. Chr. – 230 n. Chr.
Literatur Hilfe:CIL 13, 06546.
P. Filtzinger, Hic saxa loquuntur. Römische Steindenkmäler im Lapidarium Stiftsfruchtkasten und in der Ausstellung "Die Römer in Württemberg" im Alten Schloß (Stuttgart 1980) 104, Nr. 56; Abb. 56.
É. Ésperandieu, Recueil général des bas-reliefs, statues et bustes de la Germanie romaine (Paris - Brussel 1931) 423-424, Nr. 669; Foto.
M. Luik - F. Reutti, Der Römerpark in Köngen (Stuttgart 1988) 100; Abb. 72.
E. Herzog, in: Der obergermanisch-rätische Limes des Römerreiches B, IV, 42 u. 42, 1 (Lieferung 5) (Berlin - Leipzig 1929) 27, Nr. 2; Zeichnung.
F. Haug - G. Sixt, Die römischen Inschriften und Bildwerke Württembergs (2. Aufl. Stuttgart 1914) 614-615, Nr. 431.
Abbildungen (extern):
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Deutschland
Fundort antik Vicus Aurelianus (Civitas Aurelia G...?)
Fundort modern Öhringen
Fundstelleehemalige Flur Obere Bürg    (Umkreissuche)
Region modernBaden-Württemberg
Fundjahr1861
AufbewahrungStuttgart, Württ. Landesmus.
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungWeihinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerStatue
MaterialSandstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe(93) cm
Breite(34) cm
Tiefe27 cm
Kommentar
  Statue der Minerva; die Inschrift befindet sich auf der Vorderseite der unregelmäßigen Plinthe (Höhe der Plinthe: 7cm). Autopsie R. Wiegels. Hauptbearbeiterin B. Esch.
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD054444
EDH Geo-ID8708
Pleiades ID119026 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM: http://www.trismegistos.org/text/211752
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-11000573
LUPA: http://lupa.at/7409
Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft per Autopsie
letzte Änderungen26. April 2018
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum