HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD053103 (letzte Änderungen: 18. Juli 2018, Esch) copy to clipboard
Transkription:------] / omnibus dibus deabusque / [---] textor senex [--] / [------] / ex vo(to)? HITRA
Majuskeln: ]
OMNIBVS DIBVS DEABVSQVE
[ ] TEXTOR SENEX [ ]
[ ]
EX VO HITRA
Datierung:1 n. Chr. – 300 n. Chr.
Literatur Hilfe:CIL 13, 07737.
F. Hettner, in: Der obergermanisch-rätische Limes des Römerreiches B, IV, 41 (Lieferung 12) (Berlin - Leipzig 1937) 12, Nr. 6.
R. Wiegels, BerArchMittelrheinMosel 16, 2010, 486, Nr. 28.
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Deutschland
Fundort antik Confluentes
Fundort modern Koblenz
FundstelleNiederberg - Arenberg, zwischen    (Umkreissuche)
Region modernRheinland-Pfalz
Fundjahrvor 1866
Aufbewahrungzerstört
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungWeihinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
MaterialGesteine
Historisch relevante Hinweise
Religionheidnische Götternamen
Kommentar
  Bald nach der Auffindung zerschlagen und sekundär verbaut. Die Inschrift ist von J.B. Schmidt im CIL aus dem Gedächtnis wiedergegeben, weshalb ihr kein großes Vertrauen entgegengebracht werden kann.
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD053103
EDH Geo-ID8689
Pleiades ID109207
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM: http://www.trismegistos.org/text/211727
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-11001866
Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandkeine Bildvorlage
letzte Änderungen18. Juli 2018
BearbeiterEsch
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum