HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD052163 (letzte Änderungen: 16. Mai 2018, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:Ad pod(ium) LVI / lat(um) p(edes) III m(eridiem?) p(edes) III s(emis) / substern(ere?) BVS XVI s(emis?) / alt(um) p(edes) II sept(entrionem) p(edes) / II
Majuskeln: AD POD LVI
LAT P III M P III S
SVBSTERN BVS XVI S
ALT P II SEPT P
II
Datierung:31 n. Chr. – 260 n. Chr.
Literatur Hilfe:AE 2004, 1004.
U. Herbermann, in: M. Reuter - M. Scholz (Hrsg.), Geritzt und entziffert.
Schriftzeugnisse der römischen Informationsgesellschaft (Esslingen/Neckar 2004) 58-59; Abb. 89. - AE 2004.
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Deutschland
Fundort antik 
Fundort modern Grenzach-Wyhlen
FundstelleSteingasse, villa urbana    (Umkreissuche)
Region modernBaden-Württemberg
Fundjahr2004
AufbewahrungFreiburg, Landesdenkmalamt
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungAufschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerTafel
MaterialMarmor: Gesteine - metamorphe Gesteine
Höhe(7.6) cm
Breite(6.2) cm
Tiefe2.5 cm
Schreibtechnik
Schreibtechnikgeritzt / Graffito
Historisch relevante Hinweise
Sozial-/ Wirtschafts-/ RechtsgeschichteAngaben vorhanden
Kommentar
  Unregelmäßig abgearbeitete Tafel, mit Bauanweisungen(?). Schreibtechnik: geritzt. Kursive Schrift.
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD052163
EDH Geo-ID8926
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM: http://www.trismegistos.org/text/211667
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-33900051
Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen16. Mai 2018
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum